68. Jahrgang

Aktuelles von der Deutschen Briefmarken-Revue

2. Versteigerung Auction Galleries Hamburg vormals Schwanke GmbH: Großbritannien-Raritäten im Blickpunkt


26.11.2016 | Auch die zweite Auktion von Auction Galleries Hamburg vormals Schwan­ke GmbH am 2. und 3. Dezember 2016 glänzt mit einem starken An­ge­bot von über 3100 Ein­zellosen und über 2100 Sammlungen und Posten. Enthalten sind viele interessante postgeschichtliche Belege, Spe­ziali­tä­ten und Unikate. Ne­ben einem hervorragenden Angebot Zep­pelinpost und Zeppelin-Memo­ra­bilia und einer gehaltvollen Auswahl an Marken­heftchen aus dem Dritten Reich stechen insbesondere drei Großbritan­nien-Raritäten hervor.


Interessante Lose des Deutschen Reiches

Um ein ganz außergewöhnliches Do­kument handelt sich bei einem Blatt aus dem Perkins-Bacon-Geschäftsbuch (200 x 315 mm), bei dem beide Seiten mit farbigen Probedrucken von Groß­britannien, Neu Südwales und Trinidad beklebt sind. Die erste Seite zeigt Pro­bedrucke der Großbritannien 1840 1d "Rainbow" in verschiedenen Farben, Pro­ben der niedrigen Werte des New South Wales "Diadem"-Typs ("Pos­tage" und "Value tablets" freigelassen) in verschiede­nen Farben und eine Pro­be der "Diadem-Sixpen­ce" in dunkelbraun. Her­vor­zuheben ist eine Probe der Trinidad 1859 6d. in tiefgrün, die für sich alleine schon eine große Ra­rität darstellt und im Stan­ley Gibbons mit 12 000 Pfund bewertet ist. Die Rückseite enthält weitere Proben der niedrigeren Werte der New South Wa­les "Diadem" und der "Diadem-Sixpenxe". Der Zweck dieser Zusammenstellung ist nicht ganz klar. Möglich wäre, dass diese Seiten erstellt wurden, um Farbbeispiele für eine be­vorstehende Ausgabe ei­ner anderen Kolonie festzulegen. Das Los geht mit 80 000 Euro an den Start.

Nicht weniger spektakulär ist der Brief aus dem Jahr 1842 von den Shetland­inseln nach Yell mit ei­ner halbierten blauen 1840 2d (75 000 Euro).
Die dritte britische Rarität ist einer der drei bekannten voll­ständigen Brief­um­schläge aus Pear­son Hills erstem Ma­schinenstempel-Ex­periment im Jahr 1857. Hierbei handelt es sich um ei­nem Brief mit einer rosaroten 1 d der Ausgabe von 1857 von London nach Edinburgh mit experimentellem Dupl­exstempel "M" (morning duty), datiert "SP 17 57" mit einem sehr deutlichen Abklatsch auf der Rückseite. Der Ansatz für diesen Brief beträgt 5000 Euro.

Neben diesen Ausnahmestücken gibt es aber auch zahlreiche Angebote für den weniger betuchten Sammler. Dies mag ein Blick in die Abteilung "Deut­sches Reich" verdeutlichen. Hier startet eine postfrische MiNr. 138 mit Auf­druck­plattenfehler V mit 90 Euro. Mit 200 Euro ist die MiNr. 361 X im waagerechten Unterrandpaar mit kompletter Hausauftragsnummer "H 212.24", ungefaltet und unsigniert, angesetzt. Für ein Lot mit acht "Hindenburg"-Sät­zen von 1933, dabei ein kompletter Wal­z­­endruck-Oberrand-Satz und weitere Oberränder, werden mindestens 90 Euro gefordert. Ein geprüfter "Os­tropa"-Block, tadellos ohne Gummi, hat einen Ausruf von 220 Euro. Für 50 Euro ist die untere Blockhälfte des Blocks MiNr. 9 auf beschriftetem Umschlag mit zweimal klar abgeschlagenem Erst­tagssonderstempel "HAMBURG 10.6. 37" zu haben. Eine mit der Ori­entfahrt 1929 des LZ 127 beförderte Ansichts­karte von Bern nach Athen soll mindestens 750 Euro bringen. Ein in Tanger in Spanisch-Marokko 1930 aufgegebener Brief nach Cottbus, der ab Sevilla mit dem Zeppelin lief, wartet für 400 Euro auf einen neuen Liebhaber.

Italien, Schweiz und Skandinavien sind wie üblich ebenfalls gut vertreten.

Das komplette Auktionsangebot finden Sie übersichtlich und mit zahlreichen Abbildungen auf www.auction-galleries.de.


Bildbeschreibung: Vorderseite aus dem Perkins-Bacon-Geschäftsbuch mit verschiedenen Probedrucken.

» www.auction-galleries.de

» Zurück zur übersicht
 « | | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | | » 

Auktionskalender

DatumAuktion
20.11.2017
bis
22.11.2017
Schlegel-Jubiläumsauktion
[mehr]
22.11.2017
bis
24.11.2017
218.-221. Corinphila-Auktion
[mehr]
24.11.2017
bis
25.11.2017
175. Loth-Auktion
[mehr]
30.11.2017 169. Austrophil-Auktion
[mehr]
01.12.2017
bis
02.12.2017
61. Aix-Phila-Auktion
[mehr]



Veranstaltungskalender

DatumVeranstaltung
21.11.2017 Tausch
71065 Sindelfingen/Haus der Donauschwaben, ... [mehr]
21.11.2017 Vortrag
E. Mahnert "100 Jahre Hauptbahnhof Leipzig“[mehr]
21.11.2017 Vortrag
Rainer von Scharpen "Löcher, die bereichern ... [mehr]
22.11.2017 Tausch­treffen
53721 Siegburg/Res­taurant "KUBANA", ... [mehr]
25.11.2017 Großtauschtag für Briefmarken, Münzen und Postkarten, Werbeschau
78628 Rottweil/Stadthalle, Stadionstr. 40/9-16 Uhr[mehr]