68. Jahrgang

Aktuelles von der Deutschen Briefmarken-Revue

60. Deider-Auktion: Finder hielt "Gscheidle-Marke"


24.03.2017 | Ein riesiger Presserummel begleitete im August 1983 die Versteigerung der ersten ”Gscheidle-Marke" (Bund MiNr. XIII): Neben allen Fernseh­pro­grammen berichteten 240 (!) Zeitungen und Zeitschriften über die un­verausgabte Sporthilfe-Marke, die für sensationelle 46 000 DM einen neu­en Besitzer fand. Spätestens nach dem Auftauchen eines senkrechten 3er-Streifen Mitte der 1990er Jahre - der bis heute einzigen Einheit - glaubte man, dass es keine weiteren Neuentdeckungen mehr geben wür­de. Die 60. Deider-Auktion am 28. und 29. April belehrt uns nun ei­nes besseren.


Schwerpunkt Bayern

Denn zum Start­preis von 15 000 Euro wird ein bisher nicht re­gistriertes Exem­plar der "Gscheid­le-Marke" mit gut lesbarem Tagesstem­pel "8000 BPA München" vom 8. No­vember 1982 ausgerufen. Sowohl vom Ort als auch vom Datum her passt die­se Marke in die Chronologie der be­kannten Stücke, die zu einem Gutteil 1982/83 in München in den Postkasten geworfen worden waren. Der Sammler, der das Stück nun abgibt, war sich der Sel­tenheit durchaus bewusst. Er fand die "Gscheid­le-Marke" schon in den 1980er Jahren in der Kiloware, hielt seinen Fund aber geheim.

Mit weiteren Raritäten kann Deider vor allem in der Klassik und Semi-Klassik auf­warten. Stets sehr umfassend und an­spruchsvoll ist das Bayern-Angebot. Dies­mal sind es über 1000 Einzellose mit vie­len Raritäten, guten Frankaturen und vielfältigsten Abstempelungen. Zu den Blickfängen gehört eine schräg halbierte 6 Kreuzer blau als 3-Kreuzer-Porto auf vollständigem Faltbrief von "211" HOF B.E. nach Zwi­ckau/Sach­sen, der ohne Nachta­xie­rung zugestellt wur­de. Dies dürfte die einzige Halbierung in das Postvereins-Ausland sein. Da in dem oberfränkischen Raum Hof/ Münchberg akuter Mangel an Marken herrschte, wurde diese Not­maßnah­me erforderlich. Erwäh­nung verdient auch ein waagerech­tes Zwischenstegpaar der 3 Kreuzer blau der Platte 5 (1800 Euro). Der berühmte "Sachsen Dreier" darf ebenfalls nicht fehlen: Während für ein gestempeltes, breitrandiges Luxusstück der MiNr. 1 a mit Zwischenlinien im sächsischen Sys­tem mindestens 3000 Euro verlangt wer­den, beginnt eines der schönsten Stü­cke der MiNr. 1 b auf kompletter Druck­sache mit 15 000 Eu­ro.

Das Deutsche Reich lockt mit einer Block­ausgabe zu den Olym­pischen Som­merspielen 1936 in Berlin mit spiegelverkehrtem Wasser­zeichen (Block Mi­Nr. 5 Y) und Son­der­stempel „KIEL XI. Olym­piade Se­geln 1.8.1936“. Es sind nur zwei ge­stempelte Olympia-Blocks mit spiegelverkehrtem Wasserzeichen bekannt, wobei dieser der qua­litativ schönste und hochwertigste ist. Der Ausruf beträgt 25 000 Euro. Mit 6000 Euro geht ein waagerechtes Paar der Flug­postmarke 15 Pf '"Adler" von 1927 im markanten Doppeldruck (Mi­Nr. A 379 DD) ins Rennen. Es stammt aus einem Markenheftchen, unten in typischer Zähnung zusammenhängend mit drei Stück 10 Pf und einem Einzelstück (aus Heftchenblatt 48) auf dekorativem Päckchen-Aus­schnitt mit Stempel "BRAUNSCHWEIG 21.1.3". Ebenfalls im Angebot sind Vineta-Provisorium und "Burg Rhein­stein".

Wie immer vielfältig mit vielen Rari­täten und Besonderheiten zeigt sich Ös­terreich, ein weiterer Schwerpunkt im Hause Deider. Aufgelöst werden große Österreich-Spezialsammlungen der Ausgaben 1850–1854 und 1867 und die Kollektion "Dr. Zoppelli" Tirol und Italien.

Viele Hochkaräter finden sich auch un­ter Europa und Übersee. Hervorzu­heben ist eine Spezialabteilung Schweiz mit diversen Cantonal-Aus­gaben wie Doppelgenf oder Basler Taube und einer diagonalen Halbie­rung der 10 Rp Kanton Glarus auf weißem Faltbrief an Egidius Trümpy in Glarus (18 000 Eu­ro).

Ursprünglich und rahmensprengend präsentieren sich die Sammlungen, Posten und Nachlässe, die mit vielen hochwertigen Ländersammlungen aus aller Welt, undurchsuchten Fundgru­ben und umfangreichen Nachlässen be­stückt sind.

Ein feines Angebot Gold- und Silber­münzen bildet den Abschluss der zweitägigen Veranstaltung.


Bildbeschreibung:

» www.deider.de

» Zurück zur übersicht
 « | | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | | » 

Auktionskalender

DatumAuktion
22.11.2017
bis
24.11.2017
218.-221. Corinphila-Auktion
[mehr]
24.11.2017
bis
25.11.2017
175. Loth-Auktion
[mehr]
30.11.2017 169. Austrophil-Auktion
[mehr]
01.12.2017
bis
02.12.2017
61. Aix-Phila-Auktion
[mehr]
01.12.2017
bis
02.12.2017
Auktion Auctions Galleries Hamburg
[mehr]



Veranstaltungskalender

DatumVeranstaltung
25.11.2017 Großtauschtag für Briefmarken, Münzen und Postkarten, Werbeschau
78628 Rottweil/Stadthalle, Stadionstr. 40/9-16 Uhr[mehr]
25.11.2017 Vortrag
Willi Melz "Postzeitungsvertrieb DDR“[mehr]
26.11.2017 Briefmarken-, Münz- & AK-Börse
10243 Berlin/Berliner Ostbahn­hof, Koppenstr. 3[mehr]
26.11.2017 Groß­tausch­tag
21391 ... [mehr]
26.11.2017 Groß­tausch­tag
35396 Gießen-Wieseck/Bürgerhaus Wieseck, ... [mehr]