69. Jahrgang

Aktuelles von der Deutschen Briefmarken-Revue

Färöer: 13 Postämter schließen!


25.12.2010 | TORSHAVN In der Dezember-Ausgabe meldeten wir bereits, dass eine Ausdünnung der Postämter auf den Färöer-Inseln bevorsteht. Inzwischen hat es die Färöische Post auch publik gemacht. "Als die Färöische Post 2005 in eine Aktien­gesellschaft umgewandelt wurde, beschloss man, einige Postämter in bestimmten Ortschaften noch bis Ende 2010 zu betreiben", heißt es in einer Kundeninformation.


"Daher wurde im Gesetz von 2005 festgelegt, dass es bis Ende 2010 21 Postämter an verschiedenen Orten geben sollte. Bereits 2005 war deutlich zu erkennen, dass der Bedarf an Postämtern immer geringer werden würde, da die Post im Rahmen der technologischen Entwicklung zunehmend auf zeitgemäßere Weise abgefertigt wurde. Daher hielt man im Gesetz auch fest, dass ab Anfang 2011 nicht mehr als sieben Postämter nötig seien.

Seit die Post in eine Aktiengesellschaft umgewandelt wurde, hat Posta den Einsatz neuer Technologien ständig erweitert, um den Kunden einen besseren Service bieten zu können. 2008 wurden die ersten Post­Selv-Automaten an vier verschiedenen Or­ten auf den Färöern aufgestellt. Dank dieser Selbstbedienungsautomaten konnten die Kunden selbst bestimmen, wann sie Post­dienste in Anspruch nehmen wollten. 2009 wurde der neue Dienst Posta Heima eingeführt. Posta Heima ist eine Art rollendes Postamt, das direkt zum Kunden kommt. Der Kurier fährt zur Adresse des Kunden, der dann alle üblichen Postfunktionen bei sich zu Hause abwickeln kann. Dieser Dienst steht in den kleinen Siedlungen ebenso zur Verfügung wie in den größeren Orten. Kurz nachdem Post Heima eingeführt worden war, wurde ein Kooperationsvertrag mit den Geschäfts­ketten Samkeyp und Merko unterzeichnet. In diesen Lebensmittelgeschäften mit langen Öffnungszeiten können die Kunden ihre üblichen Postgeschäfte wie den Briefversand erledigen, da hier Fran­kierungsmarken sowie große und kleine Umschläge verkauft werden und ein Brief­kasten vor der Tür hängt. Dieses Angebot nennen wir PostaHer."

Diese neuen Angebote, aber auch das Online-Banking haben den Postämtern zugesetzt, so dass Ende Dezember 2010 13 von ihnen schließen werden: Eidi, Fugla­fjørdur, Gøta, Hvalba, Kollafjørdur, Leirvik, Sandavágur, Skopun, Strendur, Sørvágur, Toftir, Vágur und Vestmanna. Die Färöische Post bietet übrigens Umschläge mit den Letzttagsstempeln der genannten Postäm­ter an.


» Zurück zur übersicht
 « | | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | | » 

Auktionskalender

DatumAuktion
30.06.2018 Therese-Weiser-Auktion
[mehr]
03.07.2018
bis
07.07.2018
Felzmann-Auktion
[mehr]



Veranstaltungskalender

DatumVeranstaltung
21.06.2018 Vortrag
Hans-Georg Korsch "Postgeschichte einmal ... [mehr]
24.06.2018 "Börde Phila“-Groß­tauschtag mit Ausstellung "Offene Klas­se"
53909 Zülpich/Franken Gymnasium, ... [mehr]
24.06.2018 Großtausch­tag
44369 Dortmund/Städ­ti­sche ... [mehr]
24.06.2018 Tausch­­tag
52066 Aachen-Burtscheid/Men­sa der ... [mehr]
24.06.2018 Tausch­tag
14532 Kleinmachnow/Freizeitstätte Toni ... [mehr]