68. Jahrgang

Aktuelles von der Deutschen Briefmarken-Revue

Keine Panik: Udo Lindenberg entwirft Briefmarken!


10.03.2010 | BERLIN Wenn man weiß, dass mit Briefmarken freigemachte Sendungen nur noch 10 Prozent des Gesamtauf­kommens ausmachen, erkennt man die Dimensionen, die die Verlagerung weg vom klassischen Briefeschreiben und hin zu modernen Kommunikationsfor­men wie E-Mails und SMS hat. Um das Briefeschreiben wieder populärer zu machen, hat Udo Lindenberg zwei Briefmarken entworfen, die am 1. Juli erscheinen werden!


Für diesen Ausga­betag gibt es im veröffentlichten Pro­gramm als Platzhalter die Serie „Ak­tuelles Thema“ mit zwei Werten zu 45 und 55 Cent. Die Marken des in einem Hamburger Hotel lebenden Rocksän­gers, der 1973 zum ersten Mal mit seinem Panikorchester auf Tournee ging, werden zusätzlich selbstklebend aufgelegt. Von beiden Werten wird es ein sogenanntes Promotionsset geben, das über zwei Monate beworben werden wird.


» Zurück zur übersicht
 « | | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | | » 

Auktionskalender

DatumAuktion
24.11.2017
bis
25.11.2017
175. Loth-Auktion
[mehr]
30.11.2017 169. Austrophil-Auktion
[mehr]
01.12.2017
bis
02.12.2017
61. Aix-Phila-Auktion
[mehr]
01.12.2017
bis
02.12.2017
Auktion Auctions Galleries Hamburg
[mehr]
02.12.2017 70. Auktion Jennes & Klüttermann
[mehr]



Veranstaltungskalender

DatumVeranstaltung
25.11.2017 Großtauschtag für Briefmarken, Münzen und Postkarten, Werbeschau
78628 Rottweil/Stadthalle, Stadionstr. 40/9-16 Uhr[mehr]
25.11.2017 Vortrag
Willi Melz "Postzeitungsvertrieb DDR“[mehr]
26.11.2017 Briefmarken-, Münz- & AK-Börse
10243 Berlin/Berliner Ostbahn­hof, Koppenstr. 3[mehr]
26.11.2017 Groß­tausch­tag
21391 ... [mehr]
26.11.2017 Groß­tausch­tag
35396 Gießen-Wieseck/Bürgerhaus Wieseck, ... [mehr]