69. Jahrgang

Aktuelles von der Deutschen Briefmarken-Revue

Ablösen von selbstklebenden Marken


27.06.2017 | Im Vereinsreport 2017/5 des Briefmarkensammlervereins Dietzenbach findet sich ein kleiner Artikel mit Informationen zum Ablösen von selbstklebenden Marken verschiedener Länder, den wir Ihnen nicht vorenthalten möchten:


"Immer mehr Länder geben selbstklebende Briefmarken heraus. Sauberes Ablösen für dauerhafte Aufbewahrung ist oft ein Problem. Die deutschen Selbstklebe-Marken haben zwischen der Selbst­klebeschicht und dem Markenpapier eine Schicht mit wasserlöslichem Kleber. Dieser löst sich im warmen Wasser, so dass der Selbstkleber auf dem Trägerpapier zurückbleibt und die Marke selbst frei von Selbstkleber dauerhaft aufbewahrt werden kann.

Gebrauchte Marken der Russischen Post lasse sich leicht vom Trägerpaper abziehen, wenn man den Briefausschnitt erwärmt, etwa mit einem Bügeleisen. Da auf der Marke noch Reste des Selbstklebers zurückbleiben, muss man die Marke mit einem passend zugeschnittenen Silikonpapier (Trägerfolie von Selbstklebe-Etiketten) unterlegen. Man kann auch versuchen, Reste des Selbstklebers mit Ben­zin zu entfernen. Da die Fertigungsverfahren manchmal wechseln, ist ein Versuch mit einem nicht für die Sammlung vorgesehenen Exemplar aus der betreffenden Serie anzuraten.

Der United States Postal Service hatte bei den ersten Selbstklebe-Ausgaben eine mit den deutschen Selbstklebemarken vergleichbare Lösung. Allerdings sah man sich genötigt, wegen der anhaltenden Verluste (5,6 Mrd. US$ in 2016) die geringen Kosten für die wasserlösliche Zwischenschicht einzusparen. Ein verlässliches Verfahren, neuere US-Selbstklebemarken abzulösen, kann noch nicht empfohlen werden. Selbst kräftiges Erwärmen mit einem Bügeleisen hat bei einem Versuch mit einer Ausgabe aus der jüngeren Zeit nicht zum Erfolg geführt.
Wer Erfahrungen beim Ablösen von Selbstklebemarken aus den USA oder anderen Ländern (Spa­nien!) gewonnen hat, wird um Information gebeten, um auch anderen Sammlern die Erfahrungen vermitteln zu können.“

Kontakt: Heinz Fried­berg (1. Vorsitzen­der), Hofhei­mer Straße 1, 63128 Dietzen­bach, Tele­fon 06074/ 4 63 91, HFriedberg@t-online.de.


» Zurück zur übersicht
 « | | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | | » 

Auktionskalender

DatumAuktion
18.01.2018 Hettinger-Auktion
[mehr]
20.01.2018 182. Rauhut-&-Kruschel-Auktion
[mehr]
26.01.2018
bis
27.01.2018
57. Auktion Potsdamer Philatelistisches Büro
[mehr]



Veranstaltungskalender

DatumVeranstaltung
17.01.2018 Tausch­tag
12203 Berlin-Lichter­felde/Restaurant ... [mehr]
17.01.2018 Tauschtreffen
53783 Eitorf/"Brü­ckenstübchen", ... [mehr]
18.01.2018 Sammlertref­f, Tauschtag
59872 Meschede/Gaststätte "Kotthoff's ... [mehr]
18.01.2018 Tauschtag
42859 Remscheid/Bür­gerhaus Süd, ... [mehr]
18.01.2018 Vortrag
Dr. Markus Kohler/Claus Petry "Deutsches ... [mehr]