69. Jahrgang

Aktuelles von der Deutschen Briefmarken-Revue

Berliner Marken und Postgeschichte


22.09.2010 | DÜSSELDORF Das Auktionshaus Felzmann bietet in seiner Herbst-Auktion (19. bis 23. Oktober 2010) neben der Numismatik ein äußerst attraktives und breit gefächertes Angebot internationaler Philatelie an. Der Gesamtausruf der Versteigerung liegt bei 3,5 Millionen Eu­ro.
Das 450 Positionen umfassende Spezial-Angebot "Berlin - Die ersten Jahre 1948-1950" zählt zu den Highlights.


Vor allem unter den Schlag­wör­tern "Schwarz­auf­druck" (1948), "Rotaufdruck" (1949) und "Berliner Bauten" (1949) sind die Freimarkenausgaben der Berlin-Philatelie allen deutschsprachigen Samm­lern ein Begriff. Diesen ersten Brief­marken der Berliner Westsektoren - das "Mar­kenland wider Wil­len", wie es einst der bekannte Journalist Wolf J. Pelikan formulierte - galt das besondere In­teresse eines Sammlers, der seit 1978 alles um diese Ausgaben für sein Archiv zu erwerben suchte. Ebenso enthusiastisch widmete er sich den 1949 erschienenen Sondermarken "75 Jahre Weltpostverein", "Goethe" und "Wäh­rungs­ge­schädigte". Entstanden ist daraus eine umfangreiche Sammlung West-Berliner Postgeschichte, die im Oktober bei Ulrich Felzmann versteigert wird.

Meilensteine aus dieser philatelistischen Forschung sind Raritäten und Besonder­heiten aller Markenausgaben in großer Fülle, z. B. doppelte Auf­drucke, Teilzäh­nun­gen, mit und ohne Aufdruck, Papier­va­rianten, teilbedrucktes Markenbild, Erst­tagsverwendungen. Hinzu kommen seltene Einzel-, Mehrfach- oder Ausgaben-Misch­fran­­ka­turen, alle erdenklichen Portostufen, Post- und Paketdienste, Post­schnell­dienst,
"W"-R-Zet­tel, Laufzeit­kon­troll­briefe, An­schrif­ten­be­richtigungskarten, Zweigpost­amt-Auflie­ferungen, Postkrieg, Luftbrücke, Inland- und Auslandsluftpost, Übersee-Briefe, APO-Absender, Devisenluftpost­brie­fe, IAS-Luft­postbriefe, Ganzsachen (auch mit Zusatz­frankaturen in Ausgabenmisch­frankatur), Mi­nisterbelege, Währungsprovi­sorien und komplette Einlieferungsbücher.

Viele Objekte stammen aus bedeutenden internationalen Berlin-Exponaten, u.a. dem Archiv des verstorbenen BPP-Ver­bands­prüfers Alfred Lippschütz. Seit Jahrzehnten in fester Hand bietet ihre Versteigerung am 22. Oktober 2010 im Rahmen der 131. internationalen Felzmann-Auktion allen Interessenten die großartige Möglichkeit zum Erwerb von zahlreichen Großraritäten und literaturbekannten Unikaten!
Eine Besichtigung der Stücke ist auch in Berlin anlässlich der Briefmarken-Messe am 9. und 10. Oktober 2010 möglich.

Die breite Palette hochwertiger Briefmarken wird durch Flug- und Zeppelinpost aus aller Welt, Post aus der Volksrepublik China, von den Deutschen Auslandspostämtern und Kolonien, der Sowjetischen Besatzungszone sowie ein überdurchschnittlich gut ausgebautes Sammlungsangebot zu bewusst moderaten Preisansätzen ergänzt.


Bildbeschreibung:

» www.felzmann.de

» Zurück zur übersicht
 « | | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | | » 

Auktionskalender

DatumAuktion
19.02.2018
bis
23.02.2018
39. Gärtner-Auktion Philatelie & Ansichtskarten
[mehr]
22.02.2018
bis
23.02.2018
61. Rölli-Auktion
[mehr]
23.02.2018 124. Eisenhammer-Auktion
[mehr]
24.02.2018 Therese-Weiser-Auktion
[mehr]
27.03.2018
bis
28.03.2018
131. Versteigerung Württembergisches Auktionshaus
[mehr]



Veranstaltungskalender

DatumVeranstaltung
22.02.2018 Briefmarken-Tausch­­tag
42275 Wuppertal/Har­mannus-Obendiek-Haus ... [mehr]
22.02.2018 Postgeschicht­lich-philatelistischer AK
42859 Remscheid/Bür­gerhaus Süd, ... [mehr]
24.02.2018 Vortrag
Wolfgang Ehrhardt "Zur Postgeschichte von Schwedt"[mehr]
25.02.2018 39. Münz-, Briefmarken- und Sammlerbörse
16909 Wittstock-Dosse/Stadthalle Wittstock, ... [mehr]
25.02.2018 Großtausch­tag
44369 ... [mehr]