68. Jahrgang

Aktuelles von der Deutschen Briefmarken-Revue

Terroranschlag in Stockholm überschattete den "Philatelic Summit" im Waterfront Congress Centre


11.04.2017 | (wm) Es hatten drei unbeschwerte Tage für namhafte Aussteller, Experten und Kenner der Philatelie werden sollen, aber es kam anders: Am 7. April trafen sich zwar am frühen Nachmittag 90 Teilnehmern aus 25 Ländern zu ihrem Treffen, aber kaum zwei Stunden später wurde das Blue Radisson-Hotel mit dem Congress Center zum Zufluchtsort für zahlreiche Personen, die den nur wenigen Meter entfernten Hauptbahnhof der Stadt verlassen mussten, weil die Polizei diesen umgehend geräumt hatte.


Der Grund sprach sich minutenschnell im Internet herum: Es hatte kurz vor 15 Uhr einen Terroranschlag in der nur wenige Minuten entfernten Fußgängerzone Drottninggata gegeben, wo ein mittlerweile gefasster mutmaßlicher Täter mit einem LKW in das Kaufhaus Ahrlens gerast war.
Im Waterfront Congress Centre verfolgten die Menschen den weiteren Verlauf; ein Verlassen des Hotels war zu dieser Zeit aufgrund der unklaren Sicherheitslage untersagt. Gebannt wurde jede neue Nachricht per Handy oder am Großbildschirm verfolgt. Das Personal des Hotels brachte Getränke und kümmerte sich in jeder Weise um geschockte fassungslose Personen, die teils kurz zuvor den Anschlag unmittelbar miterlebt hatten.

Hochklassige Philatelie in solch einem Kontext? Das hätte sich sicher der Veranstalter, das Global Philatelic Network, vielen besser bekannt unter den Namen der Auktionshäuser Heinrich Köhler und Corinphila, anders gewünscht. Dennoch half nichts, als nur die Ruhe zu bewahren. Die Tagung, die bis zum Sonntag, den 9. April, ihren geplanten Verlauf nahm, war - wie von vielen erwartet - dennoch absolut hochklassig. Sie bot Einsichten in das Thema "Bedeutung" (importance) philatelistischer Objekte innerhalb der verschiedenen Klassen von Ausstellungsexponaten, Referate, die man in dieser inhaltlich weiterführenden Form wohl noch nicht erlebt hatte. Man konnte dem Veranstalter, besonders aber dem Leiter des "Summit", Jonas Hällström, nur zu dieser perfekten Ausrichtung gratulieren. Exzellente Vorträge namhafter Referenten aus zahlreichen Ländern der Welt machten es möglich. Am Sonntagnachmittag, nutzten noch so manche Teilnehmer die Möglichkeit, mit tausenden anderer Besucher der Stadt, aber auch vielen Schweden, den Opfern am Platz Sergel Torg vor dem Kaufhaus Ahrlens zu gedenken.


Bildbeschreibung:

» Zurück zur übersicht
 1 | 2 | 3 | 4 | | » 

Auktionskalender

DatumAuktion
16.10.2017
bis
20.10.2017
38. Gärtner-Auktion (Philatelie & Ansichtskarten)
[mehr]
20.10.2017
bis
21.10.2017
61. Deider-Auktion
[mehr]
21.10.2017 122. Spezial-Auktion Kraus + Silbernagel
[mehr]
25.10.2017
bis
27.10.2017
59. Hadersbeck-Auktion
[mehr]
28.10.2017 Therese-Weiser-Auktion
[mehr]



Veranstaltungskalender

DatumVeranstaltung
20.10.2017 Vorträge
Johannes Kohlstrung "Joseph Freiherr von ... [mehr]
21.10.2017 Brief­marken­tausch
51105 ... [mehr]
21.10.2017 Briefmarken-Tausch­tag
50676 Köln/Gaststätte Reissdorf, Kleiner ... [mehr]
21.10.2017 Treffen für Freunde und Sammler der Luft­post
50668 ... [mehr]
22.10.2017 165. Main-Großtauschtag
60435 Frankfurt am Main/Bürgerhaus ... [mehr]