68. Jahrgang

Aktuelles von der Deutschen Briefmarken-Revue

Wieder Panne bei der Feldpost von der MTS Parow!


29.08.2013 | Der jährliche Tag der offenen Tür an der Marinetechnikschule (MTS) in Parow scheint offenbar unter keinem guten Stern zu stehen - jedenfalls nicht für die Feldpost der Bundeswehr. Im vergangenen Jahr war die Feldpost zu dieser Veranstaltung erstmals mit einem "Ausstellungs-/Info-Feldpostamt" vertreten. Dieses FpA nimmt zwar Post entgegen und bietet eingeschränkte Leistungen der Feldpost an, aber es führt keinen Feldpoststempel. Die dort eingelieferte Post wurde später über die Deutsche Post, Postamt Stralsund abgeleitet, mit Poststempel 18437 am 20.8.12 gestempelt und an die Adressaten befördert. Allerdings erfolgte die Stempelung bei nahezu allen Sendungen in solch schlechter Qualität, dass kaum ein Tagesstempel vollständig oder leserlich war.


Bei der diesjährigen Veranstaltung am 24. August wollte man offenbar "auf Nummer Sicher gehen“ und nahm die Stempelung bei einem "regulären" Sonderfeldpostamt (SoFpA) vorsorglich selbst in die Feldposttlerhände - mit doch eher mäßigem Erfolg, wie die eingegangenen Feldpostbelege aus Parow mit den überwiegend zu fett abgeschlagenen Tagesstempeln beweisen. Dafür traf der Schock viele Feldpostsammler, die teilweise wieder über hunderte von Kilometern angereist waren, dann schon bei der Aufgabe ihrer Belege als "Bojen-Feldpost":

Wie im vergangenen Jahr hatte die Feldpost im Strelasund vor der MTS zwar eine Postboje verankert, um den Besuchern wiederum die Möglichkeit zugeben, ihre Feldpost über diese Postboje als "Bojen-Feldpost" befördern zu lassen. Zum Nachweis dieser Beförderung - im Gegensatz zur "regulären" Postbeförderung über den Postschalter - erhalten diese besonderen Belege normalerweise einen eigens konzipierten Stempelabschlag mit einem Cachet, das auf die Bojenpost hinweist. Aber genau an diesem Cachetstempel haperte es diesmal in Parow, da er den Feldpostlern vor Ort von der Feldpost in Darmstadt, die für die Materialausstattung der Feldpostämter verantwortlich ist, offensichtlich nicht mitgeliefert worden war. Dieses "Missgeschick" focht die vor Ort agierenden Feldpostler indes nicht an, von den Besuchern gleichwohl auch "Bojen-Feldpost" entgegenzunehmen. Mittels der Shuttle-Boote der Marine, die regelmäßig zwischen dem Marinehafen der MTS und dem Stadthafen in Stralsund verkehrten und Besucher transportierten, wurde der Briefkasten im Strelasund sodann befüllt und wieder entleert. Nur einen Cachetstempel zum Nachweis dieser Art der Postbeförderung gab es nicht! Welch eine Farce.

Sicherlich wird für die Sammler wegen dieser neuerlichen Panne bei der Feldpost in Parow "die Welt nicht untergehen", mehr als nur ärgerlich ist sie allemal. Bei immerhin ca. zwanzig Feldpostämtern in diesem Jahr hätte die "Bojen-Feldpost" aus Parow - neben der von der Hanse Sail aus Warnemünde - eine Sonderstellung eingenommen, vielleicht auch ein kleiner Trost für die missratenen Belege vom Sommerbiwak der 1. Panzerdivision in Hannover durch die Doppelstempelung im Darmstädter Briefzentrum. Daraus ist nun nichts geworden. Der Feldpostbeauftragte der Deutschen Post DHL, der urlaubsbedingt nicht vor Ort war, hat den Vorfall als bedauerlich gewertet und von den betroffenen Feldpostlern Stellungnahmen angefordert. Doch wie auch immer seine Nachforschungen ausgehen, sie können den fehlenden Nachweis auf der "Bojen-Feldpost aus Parow" nicht ersetzen. So bleibt den Sammlern nur die vage Hoffnung, dass sie zumindest bei den noch ausstehenden Feldpostämtern in diesem Jahr von weiteren "Überraschungen" dieser besonderen Art durch die Feldpost verschont bleiben.

Bernd Steinert


Bildbeschreibung:

» Zurück zur übersicht
 1 | 2 | 3 | 4 | | » 

Auktionskalender

DatumAuktion
12.12.2017 241. Hans-Mohrmann-Auktion
[mehr]



Veranstaltungskalender

DatumVeranstaltung
12.12.2017 Tausch
71065 Sindelfingen/Haus der Donauschwaben, ... [mehr]
12.12.2017 Vereins­abend
98617 Meiningen/Grie­chisches Restaurant ... [mehr]
13.12.2017 Tausch
70186 Stuttgart-Gablenberg/Muse-O, ... [mehr]
13.12.2017 Tausch­treffen
53721 Siegburg/Res­taurant "KUBANA", ... [mehr]
14.12.2017 Phila-Stamm­tisch - Vortrag
42859 Remscheid/Bür­gerhaus Süd, ... [mehr]