69. Jahrgang

Auktionsberichte

Seltene Flug- und Zeppelinbelege


23.12.2015 | Leipzig Die 168. Briefmarkenauktion der Fir­ma Fortagne & Lipfert am 15. und 16. Ja­nuar 2016 in Leipzig bringt 3850 Lose aus fast allen Sammelgebieten.


Hervorragend besetzt ist dabei die Abtei­lung mit Flug- und Zeppelinpost. Den Auf­takt bilden 490 Lose Zeppelinpost (1912/1939) mit teils frühen Belegen und interessante Zuleitungen. Toplos ist ein Konvolut mit hunderten von Fahrtberich­ten, Lasten­verteilungsbögen und Barograp­henkurven des LZ 17 "Sachsen" zum Start­preis von 18 500 Euro. Ins Auge fallen auch Zuleitungen aus Französisch-Somaliland und dem Irak zu Südamerika-Fahrten 1934/35 (1400 bzw. 1200 Euro). Daran schließen sich Flugpost Deutsches Reich mit Pionierluftpost 1912/ 18 und viel "Rhein-Main-Flugpost" (insgesamt 110 Lose) sowie und Europa/Übersee an. Raketenflug-, Schleu­der­flug- und Ballon­post ergänzen das Ange­bot.

Aus den Bereichen Schiffspost, Feldpost u. Kriegsgefangenen-Post kommen ca. 85 Lo­se unter den Hammer, außerdem 140 Lose mit Motiven von Bahnpost, Propagan­da, Rotes Kreuz bis Zensur und Heimat­phil­atelie/Postgeschichte (150 Lose).

Über 150 Lose mit über 5000 alten An­sichtskarten aus Deutschland, philatelistischer Literatur (u.a. gebundene Amtsblätter des Reichs-Postamt/RPM von 1914/23) und mehrere Notgeld-Posten sowie Material zur Zeitgeschichte verdienen ebenfalls Beach­tung.

Es folgen 560 Lose Deutsches Reich mit Altdeutschland (160), dabei Brustschilde, Krone/Adler und Germania-Ausgaben mit vielen Besonderheiten, Farben, Plattenfeh­lern (teils Belege/Briefstücke) und Privat­ganz­sachen sowie Drittes Reich, Dienstpost, Auslandspostämter/Kolonien, Abstim­mungs­gebiete und Besetzte Gebiete (Erster und Zweiter Weltkrieg).

Deutschland nach 1945 (330 Lose) wartet mit einigen Lokalausgaben von Apolda bis Strausberg, OPD- und Kontrollrats-Ausga­ben (dabei bessere Farben, Postmeister­trennungen, Plattenfehler) und einem SBZ-Teil mit interessanten Ausgaben und Be­legen auf. Das Sammelgebiet DDR bietet 370 Lose, dabei viele gesuchte Ausgaben, Farben, Plattenfehler, geprüfte Wz.-Beson­derheiten, Druckvermerke, Briefe/Karten, Ganzsachen und Dienst/ZKD. Zu den Spit­zen­stücken gehört eine gestempelte MiNr. 329 vb YI (1000 Euro).

Der Europa- und Übersee-Teil beinhaltet ca. 150 Einzellose, dabei klassische Ausga­ben/ Werte und Belege, u.a. Frankreich (11 Lose Ballonbriefe 1870/71), Österreich sowie VR China (ca. 30 Lose).

Den Abschluss bilden rund 1000 Lots/En­grosposten beliebter Sammelgebiete, er­gänzt durch gehaltvolle Sammlungen u.a. von Altdeutschland, Bayern, Deutsches Reich, Auslands-Postämter/Kolonien, OPD und SBZ, DDR, Berlin/Bund sowie Frank­reich, Liechtenstein, Österreich, Schweiz, UdSSR und USA.


» www.briefmarkenauktion-leipzig.de

» Zurück zur übersicht
 « | | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | | » 

Auktionskalender

DatumAuktion
19.02.2018
bis
23.02.2018
39. Gärtner-Auktion Philatelie & Ansichtskarten
[mehr]
22.02.2018
bis
23.02.2018
61. Rölli-Auktion
[mehr]
23.02.2018 124. Eisenhammer-Auktion
[mehr]
24.02.2018 Therese-Weiser-Auktion
[mehr]
27.03.2018
bis
28.03.2018
131. Versteigerung Württembergisches Auktionshaus
[mehr]



Veranstaltungskalender

DatumVeranstaltung
24.02.2018 Vortrag
Wolfgang Ehrhardt "Zur Postgeschichte von Schwedt"[mehr]
25.02.2018 39. Münz-, Briefmarken- und Sammlerbörse
16909 Wittstock-Dosse/Stadthalle Wittstock, ... [mehr]
25.02.2018 Großtausch­tag
44369 ... [mehr]
25.02.2018 Großtauschtag und Briefmarkenbörse
96515 Sonneberg/Wol­ke 14, Friesenstr. ... [mehr]
25.02.2018 Tausch­­tag
52066 Aachen-Burtscheid/Men­sa der ... [mehr]