69. Jahrgang

Auktionsberichte

Bemerkenswerte Zuschläge für Postgeschichte 1945


22.01.2016 | WUNSTORF Einige bemerkenswerte Zu­schlä­ge brachte die 34. Harlos-Auktion am 21. November 2015, in deren Mittelpunkt die Auflösung der Sammlung von Wolfgang Stro­bel zur die Postgeschichte Deutschlands 1945 stand.


Der Stettiner Zipfel erzielte wie immer hohe Zuschläge. Den Spitzenpreis gab es für Hei­debrink mit 2600 Euro.

Zwei Briefe der "Regierung Dönitz" in Schles­wig-Holstein 1945 wurden mit 1050 bzw. 1250 Euro zugeschlagen.

Zwei Briefe aus der Besetzung Aachens aus der Zeit Anfang 1945 konnten jeweils für 3300 (1500) Euro abgesetzt werden.

Durchweg gut verkauft wurden Belege aus der Französischen Zone und der Sowje­ti­schen Besatzungszone. Die Buchenwald­karte auf dem Katalogtitel brachte 2700 Eu­ro und damit 100 Euro weniger als der Aus­ruf.

Den Spitzenpreis der Auktion verbuchte je­doch eine Ganzsache aus Johore aus 1886 nach Deutschland, die mit 26 000 Euro nach Asien ging.


» www.harlos-auktion.de

» Zurück zur übersicht
 « | | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | | » 

Auktionskalender

DatumAuktion
30.06.2018 Therese-Weiser-Auktion
[mehr]
03.07.2018
bis
07.07.2018
Felzmann-Auktion
[mehr]



Veranstaltungskalender

DatumVeranstaltung
20.06.2018 Tausch­tag
12203 Berlin-Lichter­felde/Restaurant ... [mehr]
20.06.2018 Tauschtreffen
53783 Eitorf/"Brü­ckenstübchen", ... [mehr]
21.06.2018 Vortrag
Hans-Georg Korsch "Postgeschichte einmal ... [mehr]
24.06.2018 "Börde Phila“-Groß­tauschtag mit Ausstellung "Offene Klas­se"
53909 Zülpich/Franken Gymnasium, ... [mehr]
24.06.2018 Großtausch­tag
44369 Dortmund/Städ­ti­sche ... [mehr]