68. Jahrgang

Auktionsberichte

1. Fürst-Online-Auktion mit außergewöhnlichen Deutschland-Losen


19.02.2016 | Erstmals führt die Schweizer Firma Walter Fuerst Philately ihre internationale Briefmarken-Auktion 1-2016 online live durch. Die Bieter sind eingeladen, live, ähnlich wie bei persönlicher Anwesenheit im Saal, an der Versteigerung teilzunehmen und mitzubieten.


Die unerlässliche Registrierung kann auf www.walterfuerst.com oder direkt beim Plattform-Anbieter www.philasearch.com erfolgen. Selbstverständlich werden auch schriftliche Gebote und Gebote ab den Auktionsanbietern (Del­campe, Stamp­auctionnetwork, Philasearch, Walterfuerst) gerne entgegengenommen. Die korrekte Verarbeitung der schriftlichen Gebote wird garantiert bei deren Eintreffen bis spätestens 21. März 2016, 18 Uhr.

Die Online-Auktion startet am 23. März um 20 Uhr mit dem Sammelgebiet Schweiz. Schwerpunkte in diesem ersten Auktionsteil bilden die Gebiete Klassik, Rayon, Stru­bel und Helvetias. Empfehlenswerte Lose ab 1907 bis zu modernen Raritäten runden diesen ersten Teil ab.

Das Angebot im internationalen Teil besticht durch außergewöhnlich seltene und qualitativ bemerkenswert schöne Lose aus vielen europäischen Staaten. Die Schwer­punkte in diesem zweiten Teil der Auktion liegen bei Altdeutschland und den späteren deutschen Gebieten mit ohne Frage außergewöhnlichen Objekten wie Brustschild-Selten­heiten, DR-Raritäten (Marshall-Inseln, Danzig etc.) sowie Österreich-Kaiserreich, Lom­bardei-Venetien und Altitalien. Schöne Belege und Einzel­marken aus den skandinavischen Staaten, Großbritannien, Frankreich und Malta sowie diversen weiteren europäischen Staaten bereichern die umfangreiche Palette. Bei­spielhaft genannt seien der abgebildete Präge-Zierbrief mit Brustschild-Einzelfrankatur nach London und eine ungezähnte 12 Pf Französische Zone mit Zu­satzfrankatur auf Einschreibebrief (3600 bzw. 2400 Franken).

Besondere Aufmerksamkeit verdient der dritte Teil der Versteigerung. Im Sam­mel­gebiet USA ab 1851 bis ca. 1935 können Einzellose und gesuchte Serien (Columbus, Mississippi) zu sehr moderaten Startpreisen erstanden werden.

Alle nützlichen und notwendigen Informationen sind auf www.walterfuerst.com zu finden. Die Auktionslose können dort auf einfache Weise im Screenflip des Auktionskatalogs studiert werden. Eine Teilnahme schriftlich oder live lohnt sich. Die Lose werden im übrigen am 18. März 2016 in Zürich anlässlich der Börse der SWISS PHILATELIE zwischen 10 Uhr und 15 Uhr zur Besichtigung bereit liegen.


» www.walterfuerst.com

» Zurück zur übersicht
 « | | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | | » 

Auktionskalender

DatumAuktion
20.11.2017
bis
22.11.2017
Schlegel-Jubiläumsauktion
[mehr]
22.11.2017
bis
24.11.2017
218.-221. Corinphila-Auktion
[mehr]
24.11.2017
bis
25.11.2017
175. Loth-Auktion
[mehr]
30.11.2017 169. Austrophil-Auktion
[mehr]
01.12.2017
bis
02.12.2017
61. Aix-Phila-Auktion
[mehr]



Veranstaltungskalender

DatumVeranstaltung
22.11.2017 Tausch­treffen
53721 Siegburg/Res­taurant "KUBANA", ... [mehr]
25.11.2017 Großtauschtag für Briefmarken, Münzen und Postkarten, Werbeschau
78628 Rottweil/Stadthalle, Stadionstr. 40/9-16 Uhr[mehr]
25.11.2017 Vortrag
Willi Melz "Postzeitungsvertrieb DDR“[mehr]
26.11.2017 Briefmarken-, Münz- & AK-Börse
10243 Berlin/Berliner Ostbahn­hof, Koppenstr. 3[mehr]
26.11.2017 Groß­tausch­tag
21391 ... [mehr]