68. Jahrgang

Auktionsberichte

96. Lenz-Auktion:


15.03.2016 | SINGEN Die 96. Lenz-Auktion findet am 22. und 23. April 2016 statt und umfasst fast 12 000 Positionen.


Unter den Einzellosen, die am 22. April versteigert werden, sind 200 Positionen Übersee, ca. 3100 Positionen Europa (hier die Hauptgebiete deutschsprachige Länder wie Liechtenstein mit 200 Positionen, Österreich 1200 Positionen und Schweiz mit 800 Positionen am stärksten vertreten). Deutschland reicht von Baden Vorphila bis in die Moderne und weist ca. 5500 Positionen auf.

Die große Losanzahl spricht für die vielseitige detaillierte Beschreibung in fast allen Ländern und Gebieten mit vielen Briefen und Belegen, beginnend ab der Vorphilazeit über diverse Ortsstempel/Nummernstempel und Verwendungen etc. Auch das Angebot an Standardmaterial in den gängigen Ländern ist für den Sammler hoch interessant zur gezielten Vervollständigung der Sammlung.

Besonders hervorzuheben ist das große Angebot an Flugpost und Zeppelin Belegen aus aller Welt.

Einige Einzellose aus dem Angebot:

– Liechtenstein Block 1/Vaduzblock auf gelaufenem Brief als Einzelfrankatur Ausland, Ausruf 1000 Euro
– Österreich mit allen besseren Standards wie WIPA1933, Dollfuss, Renner, Flugpost etc.
– Österreich Feldpost Rumänien, seltene postfrische Ausgabe MiNrn. I-XIII kpl., Ausruf 1600 Euro
– Schweiz, 1912 Pro Juventute Vorläufer MiNr. I-III auf Brief, Attest Nussbaum, Ausruf 2500 Euro
– Dteutsches Reich ab MiNr. 1, fast allen besseren Standardwerten (Nothilfe-Block Nr. 2 ist z.B. sechsmal dabei)
– BRD, 1956 Europamarke mit Wasserzeichen "Z" im Eckrand 4er-Block (vermutlich Unikat), Fotoattest Schlegel, Ausruf 7500 Euro

Am Samstag, dem 23. April 2016, werden über 2100 Positionen Sammlungen und Posten versteigert. Wie immer kommen in diesem Bereich enorm viele Objekte aus privater Hand bzw. aus Nachlässen direkt und teils unberührt mit in der Regel günstigen Ausrufen unter den Hammer. Hier warten sich Ländersammlungen aus aller Welt (z.B. Sammlung Israel bis auf wenige Werte komplett postfrisch mit Tabs in fünf Alben ab MiNr. 1, Ausruf 1000 Euro) und viele weitere Kollektionen von hochwertig bis zu vielen kleinen Lots mit Ausrufen ab "Gebot" (ab 10 Euro) sowie ganze Nachlässe neue Interessenten. Erwähnenswert ist außerdem ein großer Nachlass Ansichtskarten.

Auch bei den 850 Positionen Münzen und Medaillen finden sich wieder viele kleine und hochwertige Stücke aus aller Welt ab dem Altertum bis in die Neuzeit. Sammler und Anleger können sich auf eine große Vielfalt an Gold- und Silberstücken besonders deutscher Herkunft ab Altdeutschland über Kaiserreich und Weimar freuen. Hinzu kommen auch hier Lots und Posten in Alben und Kartons aus Nachlässen.

Der Katalog erscheint Anfang April in gedruckter Form. Auch im Internet auf der Homepage www.briefmarken.com und bei Philasearch ist das Angebot ab Anfang April einsehbar.


Bildbeschreibung: 1861, 18 Kr. dunkelblau auf eingeschriebenem, seltenem und dekorativem Expressbrief mit K3 "WALDSEE 21.3.62" und drei roten Charge-Nebenstempeln, Attest Irtenkauf, Ausruf 2000 Euro.

» www.briefmarken.com

» Zurück zur übersicht
 « | | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | | » 

Auktionskalender

DatumAuktion
22.11.2017
bis
24.11.2017
218.-221. Corinphila-Auktion
[mehr]
24.11.2017
bis
25.11.2017
175. Loth-Auktion
[mehr]
30.11.2017 169. Austrophil-Auktion
[mehr]
01.12.2017
bis
02.12.2017
61. Aix-Phila-Auktion
[mehr]
01.12.2017
bis
02.12.2017
Auktion Auctions Galleries Hamburg
[mehr]



Veranstaltungskalender

DatumVeranstaltung
25.11.2017 Großtauschtag für Briefmarken, Münzen und Postkarten, Werbeschau
78628 Rottweil/Stadthalle, Stadionstr. 40/9-16 Uhr[mehr]
25.11.2017 Vortrag
Willi Melz "Postzeitungsvertrieb DDR“[mehr]
26.11.2017 Briefmarken-, Münz- & AK-Börse
10243 Berlin/Berliner Ostbahn­hof, Koppenstr. 3[mehr]
26.11.2017 Groß­tausch­tag
21391 ... [mehr]
26.11.2017 Groß­tausch­tag
35396 Gießen-Wieseck/Bürgerhaus Wieseck, ... [mehr]