68. Jahrgang

Auktionsberichte

Gärtner-Raritäten-Auktion in New York City: Raritäten aus Europa und Übersee


23.04.2016 | Christoph Gärtner ist einer der offziellen Auktionatoren der World Stamp Show in New York und führt am 30. Mai 2016 auf dem Ausstel­lungs­ge­lände eine hochkarätige Raritäten-Sonderauktion durch. Er und sein Te­am präsentieren eine faszinierende Auswahl an Raritäten aus aller Welt, darunter bedeutende klassische Briefmarken, postgeschichtliche Belege und Sammlungen.


Nordamerika stark vertreten

Stark vertreten ist die nordamerikanische Philatelie mit wichtigen Belegen der Konföderierten Staaten, darunter Highlights wie das beste Exemplar der drei bekannten 10 c dunkelblau "Goli­ad" auf Briefstück (Abbildung 1), ein einmaliger Petersburg-4er-Block mit Leerfeld oben, einer der acht bekannten Briefe, die mit der Memphis 10 c in rot frankiert sind, und weitere seltene Marken und Briefe wie die Baton Rou­ge, interessante Belege aus dem Bür­gerkrieg und eine vielseitige Sammlung. Einige gute Lo­kalausgaben und Car­rier Stamps, US Postmaster Provi­so­rien - darunter drei "Buchanan"-Briefe und einige St. Louis "Bears" (darunter ei­ne gebrauchte 20 c (Abbildung 2) und ein Brief - werden ausgerufen. Das An­gebot wird von einer umfangreichen und wertvollen Sammlung "United Sta­tes" begleitet.

Aus der Offerte Ka­na­da und kanadische Pro­vinzen ragt ein ge­brauchtes Exemplar der "Co­lo­ny of Cana­da 12 c schwarz" von 1851 hervor (Abbil­dung 3). Britisches Common­wealth glänzt mit zahl­reichen seltenen und wichtigen Stü­cken, darunter Welt­raritäten wie z.B. die Britisch Guiana "Cottonreels" (quadratisch geschnitten) oder die 1856er 4c schwarz auf blau auf Brief­stück (Abbildung 4).

Aus nahezu jedem europäischen Land finden sich wertvolle Samm­lun­gen sowie seltene Mar­ken und Briefe, bei­spiels­weise eine französische 1849er 1 Fr Vermil­lion auf Brief oder verschiedene Kehr­druckpaare. Auch viele Rari­tä­ten der italienischen Staaten gilt es zu entdecken, u.a. eine ungebrauchte Modena "celeste" oder eine ge­brauchte Toskana 3 Lire von 1860.

Bemerkenswert ist auch die Auswahl der Lose aus den Altdeutschen Staaten, darunter ganz außergewöhnliche Stü­cke wie z.B. ein Eckrandstück der Sach­sen Dreier auf Briefstück (Abbildung 5), eine atemberaubende Sammlung Ba­den mit einigen Weltraritäten wie "Brü­cken"-Paaren, einem Stockach-Proviso­rium auf Brief oder der Halbierung der 12 Kreuzer Nachportomarke auf Brief.

Die Raritäten-Auktion wird mit Sicher­heit ein ganz besonderes Ereignis und wer nicht nach New York reisen kann, hat die Möglichkeit, als Livebieter on­line mit von der Partie zu sein.


» www.auktionen-gaertner.de

» Zurück zur übersicht
 « | | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | | » 

Auktionskalender

DatumAuktion
22.11.2017
bis
24.11.2017
218.-221. Corinphila-Auktion
[mehr]
24.11.2017
bis
25.11.2017
175. Loth-Auktion
[mehr]
30.11.2017 169. Austrophil-Auktion
[mehr]
01.12.2017
bis
02.12.2017
61. Aix-Phila-Auktion
[mehr]
01.12.2017
bis
02.12.2017
Auktion Auctions Galleries Hamburg
[mehr]



Veranstaltungskalender

DatumVeranstaltung
25.11.2017 Großtauschtag für Briefmarken, Münzen und Postkarten, Werbeschau
78628 Rottweil/Stadthalle, Stadionstr. 40/9-16 Uhr[mehr]
25.11.2017 Vortrag
Willi Melz "Postzeitungsvertrieb DDR“[mehr]
26.11.2017 Briefmarken-, Münz- & AK-Börse
10243 Berlin/Berliner Ostbahn­hof, Koppenstr. 3[mehr]
26.11.2017 Groß­tausch­tag
21391 ... [mehr]
26.11.2017 Groß­tausch­tag
35396 Gießen-Wieseck/Bürgerhaus Wieseck, ... [mehr]