68. Jahrgang

Auktionsberichte

Heinrich Köhler und das "Global Philatelic Network": Exklusive Raritätenauktion im Herzen von New York


23.04.2016 | Mit der bevorstehenden Weltausstellung in New York, der World Stamp Show NY2016, bietet das philatelistische Jahr ein attraktives Reiseziel, das in Kürze Sammler aus aller Welt vereinen wird. Das Global Philatelic Network, vertreten durch die Auktionshäuser Heinrich Köhler, H.R. Har­mer, Corinphila und John Bull, wird mit vielfältigen Aktionen das Ange­bot der World Stamp Show bereichern. Im Javits Center präsentieren sich die Auktionshäuser an allen Tagen mit einem großen Gemein­schafts­stand (Stand-Nummer 729) ihren Kunden und interessierten Gäs­ten. Vor Ort haben die Besucher die Möglichkeit, alle Lose der bevorstehenden Raritätenauktion zu besichtigen, die als krönender Abschluss der Word Stamp Show am 3. Juni 2016 mit einer erlesenen Auswahl eben­so seltener wie wertvoller Marken und Briefe für Furore sorgen wird. Darüber hinaus werden auch die Einzellose der anstehenden Juni-Auktion der Corinphila Zürich für eine Besichtigung zur Verfügung stehen.


Buchpräsentation in New York

Wie in der Vergangenheit zu großen philatelistischen Veranstaltungen, nehmen die Auktionshäuser Heinrich Köh­ler und Corinphila auch die Weltaus­stellung in New York zum Anlass, neue Publikationen der Reihen EDITION D’OR und EDITION SPÉCIALE erstmalig einem interessierten Publikum vorzustellen. In bekannter Manier wird erst zur öffentlichen Präsentation im Javits Center während der NY2016 das Ge­heimnis gelüftet, welche bedeutenden philatelistischen Sammlungen für die Nachwelt mit einer eigenen Publi­kation dokumentiert werden. Die „Pre­miere“ mit anschließendem Empfang wird am Eröffnungstag, dem 28. Mai 2016, von 16 bis 18 Uhr (Javits Cen­ter/Raum 1E06) stattfinden, und alle interessierten Samm­ler sind herzlich eingeladen, dieser Erst­vorstellung beizuwohnen.

Der einzigartige „Blue Boy“ im Court of Honour

Heinrich Köhler und die Partner des Glo­bal Philatelic Net­work machen es möglich, die wahrschein­lich größte Selten­heit der amerikanischen Philatelie während der World Stamp Show NY2016 einem breiten philatelistisch interessierten Publikum zu präsentieren: die Alexandria "Postmaster‘s Pro­vi­si­o­nal"-Marke 5 Cent blau auf Brief. Die auch als "Blue Boy" bezeichnete Marke ist mit Sicherheit genauso besonders wie ihre Geschichte. Bevor im Jahre 1847 offiziell Briefmarken der US-Post in den Vereinigten Staaten von Amerika eingeführt wurden, gab es ab 1845 in elf Bezirken Briefmarken von lokalen Post­meistern. Darunter auch in der Stadt Alexandria, Virgina, wo der Postmeister Daniel Bryan 1846 eine kreisrunde Mar­ke mit Inschrift "PAID 5", umrahmt von dem Hinweis "Alexan­dria - Post Office" und einem Ring von Rosetten, heraus gab. Es sind bis heute nur sieben "Alex­andria-Postmaster-Provisionals" be­kannt geworden, von denen sechs auf braun-gelbem Papier gedruckt sind. Nur ein einziges Exemplar existiert auf blauem Papier, der berühmte "Blue Boy", welcher sich noch heute auf dem originalen Briefumschlag befindet, mit dem er 1847 verschickt wurde.

Als einzigartige Briefmarke steht der "Blue Boy" heute auf einer Stufe mit der "Tre­skilling gelb" von Schweden sowie der "British Guiana one cent ma­genta". Letz­tere ist neben Bogen der ersten Brief­marke der Welt, dem "Mau­ritius Ball Envelope" und weiteren Sel­tenheiten - wie eben dem "Blue Boy" - ebenfalls im Ehrenhof, dem "Court of Honour", der World Stamp Show New York 2016 zu sehen.

Raritäten der US-Postmeisterausgaben

Ganz im Sinne von "Das Beste zum Schluss" wird die "Global Philatelic Net­work Raritätenauktion - H.R. Har­mer in Kooperation mit Corinphila, Heinrich Köhler und John Bull" am letzten Ausstellungstag, dem 3. Juni 2016, ab 13 Uhr stattfinden. In zwei Teilen kommen kostbare philatelistische Sel­tenheiten aus aller Welt mit Schwer­punkt auf den Sammelgebieten USA und Konföderierte Staaten zum Ausruf.

Ein Highlight des ersten Teils der Auk­tion ist eine "Postmaster Provisional" 10c.-Marke aus Marion, Virginia, auf Brief nach Kingston, Tennessee, mit ei­nem Startpreis von 15 000 US Dollar. Es sind nur sieben dieser Marken auf Brief bekannt. Als weiterer Höhepunkt werden Briefmarken und Einheiten der Spa­nischen Philippinen angeboten. Ein un­gebrauchter 5c-4er-Block der Aus­gabe 1855 schmückt den Katalog und startet ebenfalls mit 15 000 US Dollar. An­schließend kommt eine Auswahl phil­atelistischer Preziosen der Konföde­rierten- und Vereinigten Staaten aus der Sammlung "Erivan" zum Ausruf. So unter anderem aus der Zeit der "Post­master Provisionals" ein Brief von 1861 mit der blauen 10c.-Baton-Rou­ge-Mar­ke, Louisiana, der ab 35 000 US Dollar Startpreis auf einen neuen Be­sitzer wartet. Es ist das einzig bekannte Exemplar dieser Marke auf Brief. Aus dem selben Jahr wird eine Ganz­sache mit Zusatz­fran­katur aus Nash­ville, Ten­nesse, ausgerufen. Auf dem Brief wurde die grü­ne 10c.-Nashville-Marke mit US-Mar­ken kombiniert, mit einem Stempel der Adams Express Co. Nashville entwertet und mit dieser transportiert. Der abgebildete Brief ist mit 40 000 US Dollar taxiert.

Zahlreiche weitere Raritäten mit teils hochinteressanten Hintergrundge­schichten kommen außerdem unter den Hammer. Der Auktionskatalog ist kostenlos im Internet unter www.hrharmer.com verfügbar. An der Auktion selbst kann man als Saalbieter am 3. Juni 2016 ab 13 Uhr persönlich teilnehmen oder sich als Online-Live-Bieter unter www.hrharmer.com registrieren.


» www.hrharmer.com

» Zurück zur übersicht
 « | | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | | » 

Auktionskalender

DatumAuktion
24.11.2017
bis
25.11.2017
175. Loth-Auktion
[mehr]
30.11.2017 169. Austrophil-Auktion
[mehr]
01.12.2017
bis
02.12.2017
61. Aix-Phila-Auktion
[mehr]
01.12.2017
bis
02.12.2017
Auktion Auctions Galleries Hamburg
[mehr]
02.12.2017 70. Auktion Jennes & Klüttermann
[mehr]



Veranstaltungskalender

DatumVeranstaltung
25.11.2017 Großtauschtag für Briefmarken, Münzen und Postkarten, Werbeschau
78628 Rottweil/Stadthalle, Stadionstr. 40/9-16 Uhr[mehr]
26.11.2017 Briefmarken-, Münz- & AK-Börse
10243 Berlin/Berliner Ostbahn­hof, Koppenstr. 3[mehr]
26.11.2017 Groß­tausch­tag
21391 ... [mehr]
26.11.2017 Groß­tausch­tag
35396 Gießen-Wieseck/Bürgerhaus Wieseck, ... [mehr]
26.11.2017 Großtauschtag und Briefmarkenschau "Die Orchidee - eine Blume fasziniert unsere Welt“
25746 Heide/Bürger­haus, Neue Anlage/10-15 Uhr[mehr]