69. Jahrgang

Auktionsberichte

Postgeschichte gefragt


25.10.2010 | KIRCHLENGERN Interessante Steigerungen auf der 144. Pumpenmeier-Auktion am 18. Sep­tember brachten wieder postgeschichtliche Stücke quer durch alle Gebiete und Epochen. 850 (640) Euro erzielte eine Misch­frankatur der Luxemburg MiNr. 19 und 43 B auf Reco-Brief. Einen gewaltigen Sprung von 450 auf 950 Euro machte ein preußischer Ganzsachenumschlag mit ei­nem waagerechten Dreierstreifen der MiNr. 4 und Zusatzfrankatur. 320 (100) Euro kostete eine Teilfrankatur der Deutsches Reich MiNr. 329 A, 335 A und 341 sowie Gebühr-bezahlt-Vermerk.


Eine illustrierte Vordruck-Feldpostkarte der italienischen Truppen in Oberschlesien 1920 mit Stempel "Posta Militaire 1" nebst Beilagen steigerte von 500 auf 1150 Euro. Auch Postgeschichte nach 1945 war gefragt, wie eine bedarfsmäßige Gebühr-bezahlt-Karte aus Niesky 9.8.45 mit seltenem Stempel "Kontrolliert/ Oberbürgermeister" zeigte, die von 400 auf 550 Euro davon zog. 470 (200) Euro kostete ein Brief mit der Saarland MiNr. 224 mit Zensur-Ovalstempel des französischen Zolls. Gar 850 (450) Euro waren für einen Be­darfsbrief aus Saarbrücken vom 28. Juli 1948 nach Fürth fällig, der u.a. den Zen­survermerk "Douanes Francaises Saarbrück 2 Centre de Controlle" trug.


» www.pumpenmeier.de

» Zurück zur übersicht
 « | | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | | » 

Auktionskalender

DatumAuktion
30.06.2018 Therese-Weiser-Auktion
[mehr]
03.07.2018
bis
07.07.2018
Felzmann-Auktion
[mehr]



Veranstaltungskalender

DatumVeranstaltung
19.06.2018 Tausch
71063 Sindelfingen/Ernst-Schäfer-Haus, ... [mehr]
19.06.2018 Vortrag
Henry Biebaß "Sammelgebiet DDR auf Auktionen"[mehr]
19.06.2018 Vortrag
Schinkel "Bezirkshandstempel - Die ... [mehr]
20.06.2018 Tausch­tag
12203 Berlin-Lichter­felde/Restaurant ... [mehr]
20.06.2018 Tauschtreffen
53783 Eitorf/"Brü­ckenstübchen", ... [mehr]