69. Jahrgang

Auktionsberichte

Sonderkataloge für Indien und Ägypten


29.04.2011 | GENF Das Schweizer Auktionshaus David Feldman, das auch Büros in New York und Hongkong mit eigenständigem Auktions­programm betreibt, hat sich in den vielen Jahren seines Bestehens einerseits einen Namen gemacht mit der Versteigerung von Spitzensamm­lungen, die international höchs­te Auszeich­nungen erreicht haben, andererseits aber auch mit Schwerpunktangeboten von Län­dern wie beispielsweise Frankreich.


Die nächste Feldman-Auktion vom 19. bis 21. Mai macht dann keine Ausnahme. So wird es eine Reihe schöner Lose von Frank­reich geben, aber auch eine außergewöhnliche Sammlung der Französischen Post in Sansibar einschließlich der seltensten Auf­druckmarken. Daneben werden die Goron-Kollektionen von Neukaledonien und den Neuen Hebriden offeriert. Beachtung verdient auch das umfangreiche Angebot von Rumänien, das nicht nur die berühmten "Ochsenköpfe", auch auf Brief, enthält. Auch die moderneren Ausgaben aus der Periode König Carol II sind mit großen un­gezähnten Einheiten vertreten, dazu ein einmaliger 40er-Block der Census-Marke von 1956 mit kopfstehendem Mittelstück.

Ein Sonderkatalog ist den Marken und der Postgeschichte Indiens gewidmet, darin Material einer Grand-Prix-Sammlung. Der Fokus liegt auf den Ausgaben von 1854 mit größten bekannten Ein­hei­ten, Verwen­dun­gen in Burma, ex­zeptionellen Brie­fen und vielem mehr. Ein postfrisches Set der Gan­dhi-Dienstmarken von 1948 umfasst auch die seltene 10 Rupien, von der bis heu­te nur 18 Exem­plare registriert wurden.

Ein weiterer Sonderkatalog zeigt Marken und Postgeschichte von Ägypten und dem Mittleren Osten. Hierin findet sich Material aus der Samir-Fikry-Sammlung der Postge­schichte der Suez-Kanal-Region bis 1870, aber auch viele ägyptische Marken und Belege einschließlich ungezähnter und verzähnter Faruk-Ausgaben in kompletten Bo­gen. Seltene Stücke kommen von Jor­danien unter dem Hammer, vor allem Postge­schichte einschließlich Abstempe­lungen. Von Persien sind rare frühe Sätze und Be­sonderheiten wie kopfstehende Mit­tel­stü­cke zu haben.

Der Hauptkatalog beinhaltet Marken und Briefe rund um den Globus einschließlich Britisches Empire. Meist frisch auf den Markt kommen Hunderte von Sammlungen, großes Posten und Nachlässen.


» www.davidfeldman.com

» Zurück zur übersicht
 « | | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | | » 

Auktionskalender

DatumAuktion
19.02.2018
bis
23.02.2018
39. Gärtner-Auktion Philatelie & Ansichtskarten
[mehr]
22.02.2018
bis
23.02.2018
61. Rölli-Auktion
[mehr]
23.02.2018 124. Eisenhammer-Auktion
[mehr]
24.02.2018 Therese-Weiser-Auktion
[mehr]
27.03.2018
bis
28.03.2018
131. Versteigerung Württembergisches Auktionshaus
[mehr]



Veranstaltungskalender

DatumVeranstaltung
21.02.2018 Tausch­tag
12203 Berlin-Lichter­felde/Restaurant ... [mehr]
21.02.2018 Tauschtreffen
53783 Eitorf/"Brü­ckenstübchen", ... [mehr]
22.02.2018 Briefmarken-Tausch­­tag
42275 Wuppertal/Har­mannus-Obendiek-Haus ... [mehr]
22.02.2018 Postgeschicht­lich-philatelistischer AK
42859 Remscheid/Bür­gerhaus Süd, ... [mehr]
24.02.2018 Vortrag
Wolfgang Ehrhardt "Zur Postgeschichte von Schwedt"[mehr]