68. Jahrgang

Auktionsberichte

Seltene Kolonial-Stempel


29.08.2011 | BONN Die 120. Auktion der Firma Dr. Reinhard Fischer am 2. und 3. September startet mit 1800 Losen Münzen, Orden und Medaillen sowie Münzsammlungen und -nachlässen mit zahlreichen seltenen Stü­cken.


Der zweite Veranstaltungstag gehört den fast 9000 Briefmarkenlosen, darunter Altdeutschland mit zahlreiche Nachverwen­dungen Hannover, außerdem interessanten Helgoland-Ausgaben mit seltenen kompletten Bogen der Neudrucke oder aber MiNr. 19 und 20 als Probedruck. Dazu gibt es ein reichhaltiges Angebot Preußen mit u. a. Cholera-Briefen und einem seltenen PD-Auslands-Brief, frankiert mit 2 x 3 Pf Lila auf Ganzsachenumschlag MiNr. 28 A nach Lon­don aus der Bönninger-Korrespondenz (1200 Euro). Thurn & Taxis ist spezialisiert mit zahlreichen seltenen Belegen und vielen Nummernstempeln (über 150 Lose). Das Deutsches Reich glänzt mit zahlreichen Spe­zialitäten der Brustschild-Ausgaben, so zum Beispiel einer 2 Kr. Großer Schild auf Luxus-Briefstück (2000 Euro). Die Ausgaben des Kaiserreichs, der Weimarer Republik sowie des Dritten Reiches (600 Lose) enthalten etliche Farben, Typen und Plattenfehler so­wie Markenheftchen und Zusammen­dru­cke.

Traditionell stark ist das Angebot "Deutsche Kolonien und Auslandspostämter" mit der Auflösung einer postgeschichtlich sehr interessanten Sammlung Deutsch-Südwest-Afrika, einem umfangreichen Stempel-An­gebot Deutsch-Ost-Afrika (meist ex Samm­lung Siebentritt). Dabei sind u. a. MASINDE auf loser 5 Pesa (650 Euro), NGERENGERE auf loser 20 Heller Kaiserjacht (350 Euro), SALALE auf 7 ½ Heller Kai­seryacht auf Briefstück (300 Euro), URUNDI auf loser 7 ½ Heller Kaiserjacht (750 Euro) und zahlreiche weitere gesuchte Stempel. Hervorzuheben ist außerdem die Auflösung einer hochkarätigen Kamerun-Stempel-Sammlung mit u. a. MiNr. V37c im waagerechtem Paar mit extrem seltenem Stempel "KAMERUN 4 1 89" (Abbildung links), von dem laut Ver­bands­prüfer Steuer nur zwei waagerechte Paare bekannt sind (5000 Euro). Eine weitere Rarität ist bei Togo der seltene Stempel SANSANE-MANGU auf 5 Pf Kai­ser­jacht auf Briefstück (650 Euro) - die Post­agentur in diesem Ort existierte nur gut fünf Monate! Türkei zeigt zahlreiche Raritäten aus der Prüfs­ammlung von Dr. Holl­mann.

Außerdem wird eine große Danzig-Spe­zial­sammlung mit zahlreichen Probedru­cken, Stempeln, Ganzsachen, Abarten und Beson­der­heiten in über 300 Losen aufgelöst. Ent­halten sind u.a. die 1 Mark Staats­wap­pen mit seltenem Doppeldruck des Rah­mens (nur dieses Stück derzeit bekannt - 1500 Euro) und die seltene Dienstmarke MiNr. 5Y postfrisch (400 Euro). Die über 100 Lose Sudetenland unter den gut be­stückten Besetzungsausgaben Zwei­ter Welt­krieg lassen eine spannende Auktion erwarten.

Umfangreich vertreten sind auch Nach­kriegs­­deutschland sowie Europa und Übersee. 750, teils hochwertige Kollektionen und 200 Liquidationslose warten abschließend auf neue Besitzer.


» www.reinhardfischerauktionen.de

» Zurück zur übersicht
 « | | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | | » 

Auktionskalender

DatumAuktion
12.12.2017 241. Hans-Mohrmann-Auktion
[mehr]



Veranstaltungskalender

DatumVeranstaltung
12.12.2017 Tausch
71065 Sindelfingen/Haus der Donauschwaben, ... [mehr]
12.12.2017 Vereins­abend
98617 Meiningen/Grie­chisches Restaurant ... [mehr]
13.12.2017 Tausch
70186 Stuttgart-Gablenberg/Muse-O, ... [mehr]
13.12.2017 Tausch­treffen
53721 Siegburg/Res­taurant "KUBANA", ... [mehr]
14.12.2017 Phila-Stamm­tisch - Vortrag
42859 Remscheid/Bür­gerhaus Süd, ... [mehr]