69. Jahrgang

Auktionsberichte

Sammlung Fritz Kirchner: Auktion der verpassten Gelegenheiten!


30.08.2010 | WIESBADEN Im November 2008 kündigten Heinrich Köhler und Corinphila Auktionen die grenzüberschreitende Kooperation zur Versteigerung der Sammlung Fritz Kirchner an. Zuversichtlich versprachen Dieter Mi­chelson und Karl Louis, die Geschäftsführer der beiden Unternehmen: "Die Geschichte der Philatelie wird in den nächsten zwei Jahren um ein neues Kapitel ergänzt. In der Reihe bedeutender Generalsammler der deutschsprachigen Länder mit Alfred Cas­pary, Maurice Burrus und John R. Boker Jr. wird ein weiterer Name unvergesslich werden: Fritz Kirchner."


Zwischen März 2009 und März 2010 wurde die Sammlung Fritz Kirchner auf insgesamt fünf Auktionen in Wiesbaden (3) und Zürich (2) angeboten: 1358 Auktionslose. Es wurden 95% der Lose verkauft, und der Ge­samtzuschlag lag bei fast 150% vom ur­sprünglichen Ausruf! Das Ergebnis bestätigt die konstant hohe Nachfrage nach seltenen Briefmarken auch in schwierigen Zeiten wie der internationalen Finanzkrise seit 2008 und die Richtigkeit des von Köhler und Corinphila gemeinsam entwickelten ganzheitlichen Vermarktungskonzeptes, insbesondere die Versteigerung der Samm­lungsteile "Deutschland" und "Schweiz" in den jeweiligen Heimatländern.

In den Auktionen haben sich die Bieter teilweise auf bestimmte Auktionslose konzentriert. Dabei blieb manchmal das eine oder andere Stück im Schatten der anderen un­beachtet. Zu Unrecht, wie die kleine Aus­wahl der wenigen "Unverkauften" zeigt. Aus dem Schatten heraus ins Licht der Phil­atelie gerückt, präsentiert sich ein vielseitiges und interessantes Angebot der "verpassten Ge­legenheiten".

Heinrich Köhler Auktionen bietet diese 67 unverkauft gebliebenen Lose 'ex Fritz Kirch­ner' ohne Limit und gegen Gebot in einem Sonderkatalog im Rahmen der September-Auktion an. Nahezu alle Lose sind von kompetenten und angesehenen Prüfern bestätigt. Diese "Auktion der verpassten Gele­gen­heiten" bietet allen Philatelisten die Möglichkeit, einzigartige Stücke der Deutsch­­land-Philatelie in ihren Besitz zu bringen. Insofern dürfte der 25. September 2010 im Wiesbadener "Nassauer Hof" spannend werden.

Im Dezember 2010 werden die "verpassten Gelegenheiten" der beiden Corinphila-Auk­tionen in Zürich ebenfalls gegen Gebot und ohne Limit offeriert.
Internet:


Bildbeschreibung: Oldenburg MiNr. 9 im Viererstreifen.

» www.heinrich-koehler.de

» Zurück zur übersicht
 « | | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | | » 

Auktionskalender

DatumAuktion
25.05.2018 Gert-Müller-Auktion (Münzen, Geldscheine Schmuck)
[mehr]
28.05.2018 460. Nordphila-Auktion
[mehr]
28.05.2018
bis
02.06.2018
222.-226. Corinphila-Auktion
[mehr]
29.05.2018 Hettinger-Auktion
[mehr]
31.05.2018
bis
01.06.2018
177. Dresdner Briefmarken-Auktion
[mehr]



Veranstaltungskalender

DatumVeranstaltung
24.05.2018 Briefmarken-Tausch­­tag
42275 Wuppertal/Har­mannus-Obendiek-Haus ... [mehr]
24.05.2018 Postgeschicht­lich-philatelistischer AK
42859 Remscheid/Bür­gerhaus Süd, ... [mehr]
26.05.2018 Vortrag
Siegfried Paul "70 Jahre Forschung und ... [mehr]
27.05.2018 69. Groß­tauschtag
35396 Gießen-Wieseck/Bürgerhaus, ... [mehr]
27.05.2018 Briefmarken-, Münz- und Ansichtskartentausch
33330 Gütersloh/Casino "Grün-Weiß", ... [mehr]