69. Jahrgang

Auktionsberichte

Schönster Expressbrief mit der Bayern 9 Kreuzer Grün


29.09.2011 | BAMBERG Bis am 5. November 2011 auf der 32. Sem-Auktion in Bamberg nach "zum ersten, zweiten, dritten" wieder der Ham­mer fällt, können Sammler bis dahin das wiederum reichhaltige Angebot an Samm­lungen aus aller Welt und Einzellosen altdeutscher Marken vorbesichtigen. Und das dürfte sich diesmal noch mehr als sonst lohnen, offeriert das Auktionshaus doch ausgesuchte, hochkarätige Kollektionen, die aus Sammlerbesitz stammen und größtenteils un­berührt ausgerufen werden.


Los 1 ist jedoch zunächst einmal ein Münz­bestand, der über 4 kg ECU-Silber­münzen- sowie einige Goldmünzen beinhaltet. Mit 1900 Euro scheint er durchaus steigerungsfähig angesetzt zu sein. Bei den folgenden Du­bletten und Samm­lun­gen sind mehrere komplette oder überkomplette Bayern-Kollek­tionen (mit "Schwar­zen Einsern") am Start. Die Ausrufpreise beginnen bei 1200 Euro für ein postfrisches Los und enden bei 3800 Euro für eine dreibändige Samm­lung mit einem Michel-Wert von ca. 40 000 Euro. Anschließend ist eine mehrfach mit Gold prämiierte Heimat­sammlung "Miesbach" zu bestaunen, die als Markensammlung bzw. einem Ansichts­karten-Los (acht Bände mit teils hochkarätigen Lithos des Landkreises) für 9000 bzw. 1500 Euro ausgerufen wird. Es folgen mehrere Sammlungen "Deutsches Reich", darunter ein teils überkomplettes Objekt mit zahlreichen Farbvarianten und Beson­der­hei­ten (alle geprüft). Bemerkenswert sind mehrere Positionen Deutsche Kolonien, darunter eine mit vielen Vorläufern und besseren Stempeln. Bei einem Katalogwert von 35 000 Euro ist sie mit 4000 Euro angesetzt. Deutsche Besetzungen Erster und Zweiter Weltkrieg, Danzig, Memel, Saar und vieles andere schließt sich an.
In einer eigenen Abteilung bietet Sem die "Ratisbona"-Kollektion an: Luxussamm­lun­gen Deutschland ab 1945 in einer kaum zu überbietenden Materialfülle. Vertreten sind die SBZ mit allen Spitzen (alle geprüft), Sächsische Schwärzungen, Bizone gestempelt mit 52 Werten, Berlin überkomplett oder ein phantastisches Los "Bundesre­pu­blik" in 15 (!) Bänden mit einer selten gesehenen Dichte (900 Euro). Auch Frank­reich oder französische Automatenmarken (MI­CHEL ca. 11 000 Euro, Ausruf 700 Euro) su­chen Käufer. Schließlich finden Türkei-Lieb­haber in vier Bänden fast alle Topstücke des Gebietes.

Der Einzellosteil ist, wie in Bamberg üblich, vor allem mit Bayern und Thurn und Taxis gut bestückt. Rund 650 Lose warten auf Neubesitzer. Zahlreiche "Schwarze Einser" können in Spitzenerhaltung erworben werden, der vielleicht schönste Expressbrief mit MiNr. 5 (siehe Abbildung Vorseite) wartet auf Liebhaber, ein Ersttagsbrief der Sem-Nr. 9 startet mit 900 Euro und eine bildschöne Mischfrankatur der Sem-Nr. 13 b und 15 beginnt mit 2500 Euro. Nur selten werden gleich mehrere tadellose Exemplare der Sem-Nr. 26 Y gestempelt angeboten (ab 2200 Euro). Zahlreiche frankierte Wertbriefe der Kreuzerzeit warten auf Neubesitzer. Auch der Stempelteil (dabei Mühl­rad­stem­pel „920“) ist gut besetzt.
Sachsen enthält einen "Roten Dreier" in Lu­xuserhaltung, Taxis ein Paar der MiNr. 4 mit Vierring-Versuchsstempel Schleiz, einen Eilbrief, seltene Frankaturen und bessere Stempel, darunter einen Dreierstreifen der MiNr. 36 mit Nummer "412". Schließlich beenden Lose des Deutschen Reiches die Versteigerung, darunter das seltene Mar­kenheftchen 28.3 (MICHEL 7000 Euro), das mit 1000 Euro taxiert ist.
Internet:


» www.peter-sem.de

» Zurück zur übersicht
 « | | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | | » 

Auktionskalender

DatumAuktion
24.02.2018 Therese-Weiser-Auktion
[mehr]
27.03.2018
bis
28.03.2018
131. Versteigerung Württembergisches Auktionshaus
[mehr]



Veranstaltungskalender

DatumVeranstaltung
24.02.2018 Vortrag
Wolfgang Ehrhardt "Zur Postgeschichte von Schwedt"[mehr]
25.02.2018 39. Münz-, Briefmarken- und Sammlerbörse
16909 Wittstock-Dosse/Stadthalle Wittstock, ... [mehr]
25.02.2018 Großtausch­tag
44369 ... [mehr]
25.02.2018 Großtauschtag und Briefmarkenbörse
96515 Sonneberg/Wol­ke 14, Friesenstr. ... [mehr]
25.02.2018 Tausch­­tag
52066 Aachen-Burtscheid/Men­sa der ... [mehr]