69. Jahrgang

Auktionsberichte

Spezialangebote Sachsen, DR, SBZ und DDR


20.10.2018 | DRESDEN Die 178. Dresdner Briefmarken-Auktion am 14. und 15. November 2018 war­tet mit rund 5250 Losen auf, darunter etwa 950 Sammlun­gen und Lots. Im Hauptka­ta­log mit Phil­atelie weltweit fallen zwei Ob­jekte als hervorragend ins Auge:


- Sammlung Markenheft­chen­blätter und Zusammen­drucke Deutsches Reich auf Brief in über 100 Losen;
- Elbegold: Spezialsammlung Sondermarkenheftchen (SMHD) der DDR in ca. 200 Losen.

Daneben gibt es noch die zwei Sonder­ka­taloge "Königreich Sachsen: Prü­fersamm­lung Tilo Rismondo" (ca. 700 Lose, siehe Vor­bericht in der DBR 10/18, Seite 56) "The­sau­rus orientalis: Frankaturen SBZ und DDR" (ca. 600 Lose).

Bei den europäischen Sammelgebieten ist eine "Basler Taube" mit ro­tem K2 von Basel und mit gutem Relief der geprägten Taube hervorzuheben (2400 Euro, Foto rechts). Alt­deutsch­land zeigt u. a. die Oldenburg MiNr. 11 b im waagerechten Paar auf Briefhülle nach Rodenkirchen (1500 Euro) und einen gestempelten 4er-Block der Thurn und Taxis MiNr. 27 (800 Euro). Mit 1400 Euro startet eine postfrische MiNr. 6 des Deutschen Reiches.
Einige Unikate warten bei den DDR-Dienst­marken auf neue Liebhaber. Dazu gehört die MiNr. D 32 yI im waagerechten postfrischen Paar aus der linken unteren Bogen­ecke mit Teildruckvermerk. Die seltenste Dienstmarke der DDR mit erstmals bekannt gewordenem komplettem Druckvermerk wird mit 8000 Euro ausgerufen. Mit 3000 Euro angesetzt ist ein postfrischer 4er-Streifen der MiNr. D32 yII XII aus der linken unteren Bogenecke mit komplettem Druck­vermerk. Beachtung verdient auch die Mi­Nr. D 40 mit D 37 AY als portorichtige Fran­katur auf R-Brief ab Dresden nach Lübben (1000 Euro).

Spitzenfrankaturen der DDR finden sich im Sonderkatalog "Thesaurus orientalis", wie einige Beispiele verdeutlichen: MiNr. 255 als portorichtige Einzelfrankatur auf Eilboten-Wert-Fernbrief der 4. Gewichtsstufe (1500 Euro), MiNr. 288 im 4er-Block als portorichtige Mehrfachfrankatur rückseitig auf Pa­ketkarte (1000 Euro), acht Exemplare der MiNr. 334 z, dabei senkrechter 6er-Block, als portorichtige Mehrfachfrankatur vorder- bzw. rückseitig auf Paketkarte für ein Nach­nahme-Paket mit Zusatzleistung Dringend (3000 Euro), MiNr. 339 xb XII als portorichtige Einzelfrankatur auf kompletter Päck­chen­adresse (2500 Euro), 15 Stück der Mi­Nr. 376 als spektakuläre Massen-Mehr­fach­fran­katur auf Paketkarte für zwei Pakete mit Zusatzleistung Dringend (500 Euro) und MiNr. KgU 7 im senkrechten 4er-Streifen als portorichtige Mehrfach­fran­katur auf Eil-Fern­brief (500 Euro).


Bildbeschreibung: Aus dem Sonderkatalog mit Frankaturen SBZ/DDR: Behelfs­paket­karte mit senkrechtem Paar der SBZ MiNr. 179 II mit Handstem­pel von Rathewalde/Bezirk 14 (2000 Euro).

» www.dresdner-briefmarkenauktion.de

» Zurück zur übersicht
 1 | 2 | 3 | 4 | | » 

Auktionskalender

DatumAuktion
14.11.2018
bis
15.11.2018
178. Dresdner Briefmarken-Auktion
[mehr]
16.11.2018
bis
17.11.2018
165. Auktion Dr. Reinhard Fischer
[mehr]
17.11.2018 39. Harlos-Auktion
[mehr]
23.11.2018
bis
24.11.2018
101. Gert-Müller-Auktion
[mehr]
23.11.2018
bis
24.11.2018
Loth-Auktion
[mehr]



Veranstaltungskalender

DatumVeranstaltung
09.11.2018
bis
30.11.2018
Aus­stel­lung "9.11.2018 - 100 Jahre deutsche Republik"
42651 Solingen/Son­der­stempel (nur ... [mehr]
12.11.2018 Knätschabend
12.11.: 99867 Gotha/Klub "Galletti" der ... [mehr]
12.11.2018 Tausch
60435 Frankfurt am Main/Bürgerhaus ... [mehr]
12.11.2018 Tauschabend
56068 Koblenz/DRK "Haus der Begegnung"/Alte ... [mehr]
12.11.2018 Tauschtag
50321 Brühl/Max-Ernst-Gymnasium, Rodderweg ... [mehr]