70. Jahrgang

Auktionsberichte

102. Gert-Müller-Auktion: Eldorado für Saar-Sammler


23.01.2019 | Auf der 102. internationalen Gert-Müller-Auktion vom 15. bis 16. Fe­bruar 2019 kommt ein umfangreiches und wertvolles Angebot Brief­marken und Münzen im Gesamtschätzwert von mehreren Millionen Eu­ro zum Ausruf. Im Sammlungs-Teil werden zahlreiche gut ausgebaute Kollek­tionen und ganze Nachlässe offeriert, darunter das Lebenswerk des bekannten Philatelisten Prof. Dr. Hubertus Buchheit, der die Stücke seit 1946 zusammengetragen hat.


Reichhaltig besetzter Deutschland-Teil

Die komplett belassenen Ausstellungs­sammlungen gehen zu Ausrufpreisen von 80 000 bzw. 20 000 Euro an den Start. Die Saar-Sammlung wurde in über 70-jähriger Sammlertätigkeit mit viel Liebe zusammengetragen und bietet in 31 Bänden zahlreiche seltene Ab­arten, Briefe, Probedrucke, Künstler- und Ministerblocks etc. inklusive vieler Top-Raritäten. Auch in der Sammlung Fran­zösische Zone sind seltenste Probe­dru­cke, Ministerblocks und Sonderdrucke ent­halten. Zudem kommen außergewöhnliche Objekte Feld- und Inselpost, Deutsches Reich, Alt­deutschland, Nach­kriegs­deutschland sowie Europa und Über­see unter den Hammer.

Im Einzellos-Teil gelangen zahlreiche Seltenheiten von Eu­ropa und Übersee zur Versteigerung, wie zum Beispiel Schweiz mit mehreren Basler Tauben sowie Doppelgenf in ge­stempelter Erhaltung und auf Brief. Er­wähnung verdienen außerdem: Alt­deutschland mit mehreren Schwar­zen Einsern, Sachsendreier als Einzel- und Mehrfachfrankatur; Deutsches Reich mit Vineta-Provisorium auf Brief­stück und auf Streif­band, mehreren gestempelten Not­hilfe-Blocks; Inselpost mit Seltenheiten; ein starker Teil Deutsche Kolonien, dabei auch Deut­sche Post in China 3 Pf diagonaler Auf­druck auf perfektem Briefstück sowie 50 Pf Handstempel gestempelt; Deut­sche Besetzungs­ausgaben Zweiter Welt­krieg mit vielen Spitzenstücken, dabei auch der seltene Panjewagen des Ge­neralgouverne­ments postfrisch; Kriegs­post- und Pro­pagandafälschungen mit vielen Rari­täten. Auch Nachkriegs­deutsch­land ist reichhaltig vertreten, dabei seltene Ministerblocks, Abarten und Druck­daten der Französischen Zone, DDR-Sondermarkenheftchen mit seltensten Varianten aus einer großen Spezial­samm­lung, die SBZ mit vielen Raritä­ten, seltensten Abarten und Briefen, Bundes­re­publik mit kaum einmal angebotenen Abarten usw.

Abgerundet wird die zweitägige Ver­anstaltung durch eine gehaltvolle Of­fer­te Münzen und Schmuck mit wertvollen Partien Gold- und Silbermünzen im vier- und fünfstelligen Preissegment, die nahezu ausschließlich aus Privat­hand stammen.


Bildbeschreibung: Saar-Dienstmarke zu 100 Fr. als seltene Einzelfrankatur auf Einschreiben-Eilboten-Brief des Amtsgerichtes Saarbrücken.

» www.gert-mueller-auktion.de

» Zurück zur übersicht
 1 | 2 | 3 | 4 | | » 

Auktionskalender

DatumAuktion
Keinen Eintrag gefunden.



Veranstaltungskalender

DatumVeranstaltung
Keinen Eintrag gefunden.