69. Jahrgang

Auktionsberichte

366. Heinrich-Köhler-Auktion: Philatelie und Postgeschichte quer durch alle Gebiete


24.02.2018 | Vom 19. bis 24. März 2018 läutet das Traditionshaus Heinrich Köhler mit seiner 366. Versteigerung den philatelistischen Frühling 2018 ein. Eine erneut herausragende Bandbreite erlesener Philatelie und Postge­schich­te von Deutschland über Europa bis Übersee erwartet die Sammler zur diesjährigen Frühjahrsauktion. Fünf beeindruckende Sonderkataloge sowie ein Hauptkatalog mit einigen attraktiven Sonderteilen präsentieren wieder einmal eine einmalige Auswahl wertvoller Briefmarken, seltener Belege und hochwertiger Sammlungen - zahlreiche Spitzenstücke inklusive!


Vom Balkan bis zu den Färöer-Inseln

Drei hervorragende Sammlungen europäischer Gebiete werden eigens in ed­len Sonderkatalogen dokumentiert. Der Weg führt zunächst nach Süden, wo mit der Auflösung der Kollektion "Grie­chi­sche Gebiete“ des verstorbenen Prü­fers, Agenten, Händlers und Sammlers Ullrich Schmitt ein erster Höhepunkt ansteht. Mit Spannung erwartet, dürfen sich die Sammler auf 600 attraktive Lose freuen, die die komplette Band­brei­te dieser spannenden Gebiete in einmaliger Weise abdecken. "Eine Auk­tion solcher Größe und Bedeutung für diese Gebiete hat es noch nicht gegeben“, sagt Alexandre Galinos, der be­kannte Experte des AIEP. Die Samm­lung "Dr. Matteo Lucibello - Baltische Staaten und Postgeschichte“ umfasst stolze 1200 Lose und hat für Kenner der facettenreichen Philatelie und Post­geschichte des Baltikums nahezu alles zu bieten, was das Sammlerherz begehrt. Mit einer weiteren Ausnahme­kol­lektion reisen wir in den Norden Europas: die Sammlung "Färöer Inseln Postgeschichte 1751-1948“ von Geoffrey Noer widmet sich der hochinteressanten Ge­schichte dieser Insel­gruppe im Nord­atlantik und wurde be­reits im vergangenen Jahr in einer hochwertigen Edition Spéciale dokumentiert. 250 at­traktive Lose um­fasst die einzigartige Zu­sam­menstellung seltener Belege und historischer Zeugnisse der an­spruchs­vollen Postgeschichte der Färöer-Inseln - ei­ne einmalige Gelegen­heit für alle Liebhaber der nordischen Philatelie und postgeschichtlich interessierte Sammler.

Ein starker Auftritt in der bevorstehenden Auktion ist den altdeutschen Sam­melgebieten Braunschweig und Sach­sen vorherbestimmt, die mit jeweils ei­genen Sonderkatalogen zwei bedeuten­de Kollektionen dokumentieren. Die Samm­lung „Brunsviga“ präsentiert eine be­eindruckende Zusammenstellung seltener Briefe und Mar­ken des Herzogtums Braunschweig mit wunderschönen Fran­katuren, seltenen Destinationen und außergewöhnlichen Verwendungen. In­klusive zahlreicher Stücke, die zu den absoluten Raritäten dieses Gebietes ge­hören! Gleiches gilt für die einzigartige Sammlung "König­reich Sachsen - Die Franko-Couverts“ des bekannten Sach­sen- Spezialisten Ar­nim Knapp, die im vergangenen Jahr mit einem Edition-d’Or- Band auch zu literarischen Ehren ge­kommen ist. Hier rei­hen sich Raritäten an Spit­zenstücke und belegen auf einzigartige Weise diesen an­spruchs­vollen Bereich der Sachsen-Philatelie. Die hochprämierte Ausstel­lungs­sammlung stellt zugleich die größ­te je­mals zusammengetragene Sammlung sächsischer Ganz­sachen dar und be­rück­sichtigt sämtliche Aspekte der Entwick­lung resp. der Herstellung der Ganzsa­chen über die Verausgabung bis hin zu den verschiedenen Verwendungs­mög­lich­keiten.

Weitere Spezialsammlungen

Neben einem beeindruckend umfangreichen Angebot werthaltiger Einzel­lose sowie reizvoller Lots und Samm­lungen von Deutschland bis Übersee hat die Frühjahrsauktion ebenfalls er­neut diverse hochinteressante Sonder­teile im Programm. Die Bayern-Lieb­ha­ber dürfen sich auf den Verkauf des zweiten Teils der Sammlung "Pegnitz“ freuen, Hannover-Raritäten stammen aus einem "Dachbodenfund“, die Kol­lek­ti­on "Dieter Kamradt“ präsentiert seltene und seltenste "Germania Mark­wer­te“, und eine Spezial-Sammlung Zep­pelin wird definitiv zahlreiche Sammler­herzen höher schlagen lassen. Im Eu­ropa-Teil kommt eine Spezial­samm­lung CEPT zum Ausruf, und im Bereich Über­see, genauer gesagt Süd­amerika, be­sticht ein Sonderteil "Chile“ mit der "Sammlung Martyn Cus­worth“, um nur einige Beispiele zu nen­nen. Zu guter Letzt kommen mit der Auflösung eines weltumspannenden Vorlagebuches der englischen Druckerei Waterlow aus dem Jahre 1895 noch nie gesehene Proof-Rari­täten aus Thailand, China, Indien, Süd­amerika und anderen Ländern un­ter den Hammer.

Die enorme Vielseitigkeit des Angebots trägt der Tatsache Rechnung, dass die Nachfrage nach hochwertiger Philatelie und Postgeschichte aus aller Welt quer durch alle Sammelgebiete ungebrochen hoch ist.


Bildbeschreibung: Braunschweig, spektakulärer Brief der 2. Gewichtsstufe über Bre­men in die USA.

» www.heinrich-koehler.de

» Zurück zur übersicht
 1 | 2 | 3 | 4 | | » 

Auktionskalender

DatumAuktion
15.09.2018
bis
22.09.2018
Corinphila Veilingen
[mehr]
24.09.2018 462. Nordphila-Auktion
[mehr]
25.09.2018
bis
29.09.2018
367. Heinrich-Köhler-Auktion
[mehr]
29.09.2018 Therese-Weiser-Auktion
[mehr]



Veranstaltungskalender

DatumVeranstaltung
21.09.2018 Vereinsabend
82110 Germering/Stadthalle, III. Stock ... [mehr]
22.09.2018 77. Briefmarken­bör­se
09599 Freiberg/Konzert- und Ballhaus ... [mehr]
22.09.2018 Deutsch-Nie­der­ländischer Tauschtag
26844 Jemgum/Dorf­gemein­schafts­haus ... [mehr]
23.09.2018 Börse für Briefmarken, Ansichtskarten und Münzen
33330 Gütersloh/Ca­si­no "Grün-Weiß", ... [mehr]
23.09.2018 Fränkischer Briefmarken-Groß­tauschtag mit Münzen und Ansichtskarten
90552 Röthenbach an der ... [mehr]