69. Jahrgang

Auktionsberichte

Hohe Zonen-Frankaturen


21.12.2010 | LEIPZIG Den Auftakt der 153. Briefmar­ken­auktion der Firma For­tagne & Lipfert am 14. und 15. Januar 2011 bilden rund 130 Zep­pelinlose aus dem Zeit­raum 1911 bis 1939, darunter frühe Belege der LZ "Schwa­ben", "Hansa", "Sach­sen" und "Bodensee" sowie Fahrten und Zu­lei­tungs­post des LZ 127 einschließlich Euro­pa/Übersee.


Es folgen Flugpostlose von Deutsch­­land und dem Ausland, dabei 94 Belege von allen großen Flugereignissen zwischen 1925 und 1937 auf den Philippinen (2800 Euro). Die Abteilungen mit Schiffspost, Feld- und Kriegsgefangenenpost, Motiven, Hei­mat­philatelie, Postgeschichte, Ansichtskar­ten und Literatur schließen sich an.

Unter den 500 Losen Deutsches Reich fallen die 1 und 2 Mark Polarfahrt 1931 mit fehlendem Bindestrich in postfrischer Erhal­tung auf (MiNr. 456-457 I, 1800 Euro). Recht reichhaltig zeigt sich Deutschland nach 1945. Mindestens 400 Euro sind für die Lokalausgaben Meißen 1945 MiNr. 25 und 26 mit blauviolettem Handstempel­aufdruck zu bieten. Ein Einschreibebrief mit dem Brückenbau-Block MiNr. 4 ayI/III und Zusatzfrankatur startet mit 300 Euro. Viele bessere Ausgaben, Abarten und andere Besonderheiten finden sich unter den 430 Losen DDR. Mit 500 Euro ist eine postfrische 8 Pf Köpfe II mit links anhängendem, ge­zähntem Leerfeld in Markengröße (MiNr. 329 z XI L) angesetzt. Auch eine der seltenen geklebten Papierbahnen kann das Leipziger Auktionshaus offerieren. Es handelt sich um die MiNr. 578 B Pa im senkrechten, postfrischen Dreierstreifen mit Oberrand (350 Euro). Mit 160 Losen sind die "westlichen Nachkriegsgebiete" vertreten, darunter ist eine postfrische Berliner Beet­hoven-Marke mit waagerechter Gum­mie­rung (MiNr. 87 y, 300 Euro). Hohe Mark-Werte der Französischen Zone sind auf mehreren portogerechten Wertbriefen zu ha­ben.

Im Übersee-Teil locken Blocks der Volksre­pu­blik China, beispielsweise Block MiNr. 8 mit Sonderstempel (1000 Euro) oder Block MiNr. 9 ebenfalls mit Sonder­stempel (300 Euro). Den Abschluss bilden rund 950 Lots, Engrosposten und Samm­lungen. Neben einer breiten Spanne deutscher Gebiete stehen Objekte europäischer Länder wie Nie­derlande, Österreich und Schweiz sowie u.a. von China und St.
Pierre und Miquelon zum Verkauf.


» Http://www.briefmarkenauktion-leipzig.de

» Zurück zur übersicht
 « | | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | | » 

Auktionskalender

DatumAuktion
16.08.2018
bis
17.08.2018
Raritätenauktion PRAGA 2018
[mehr]
16.08.2018
bis
18.08.2018
100. Gert-Müller-Auktion
[mehr]
01.09.2018 Sonderauktion Peter Zgonc
[mehr]



Veranstaltungskalender

DatumVeranstaltung
16.08.2018 Tauschtag
42859 Remscheid/Bür­gerhaus Süd, ... [mehr]
17.08.2018 Sammlertreff für Briefmarken, Belege, Münzen und Ansichts­karten
53909 Zülpich/Franken Gymnasium, Keltenweg ... [mehr]
18.08.2018 Brief­marken­tausch
51105 Köln-Humboldt/Grem­berg/Evangelische ... [mehr]
18.08.2018 Sammlerbörse
10553 Berlin Ludwig-Loewe-Höfe, Wiebestr. ... [mehr]
18.08.2018 Treffen für Freunde und Sammler der Luft­post/Luft­fahrt-Phil­ate­lie
50668 Köln/Café-Raum in der Resi­denz am ... [mehr]