69. Jahrgang

Auktionsberichte

Spezialangebote Sudetenland und Propagandafälschungen


29.09.2011 | BERLIN Die 46. Hadersbeck-Auktion findet vom 28. bis 30. September 2011 statt und enthält über 6600 Lose, die ein breites Spek­­trum der Philatelie und anderer Ge­biete abdecken.


Übersee zeigt eine mexikanische Eisen­bahn­marke MiNr. 212 A gestempelt, mit einem Katalogwert von 14 000 Euro die seltenste dieses Gebietes. Der Startpreis beträgt 3500 Euro. Schweden bringt eine MiNr. 3 b ge­stempelt für 500 Euro, Griechenland die MiNr. 6, 7(2), 11 und 13 als Vierfarben­fran­katur für ebenfalls 500 Euro Ausruf.

Altdeutschland weist etliche Spitzen auf, z.B. Baden MiNr. 1 a im gestempelten Drei­erstreifen (800 Euro), Bayern MiNr. 1 ge­stempelt (1000 bzw. 900 Euro) und Ol­den­burg MiNr. GAA 2, doppelt verwendet (Post­krieg), für 1000 Euro. Aus der Berliner Postgeschichte stammt ein Ra3 "BERLIN-OSTBAHNHOF" auf 1-Sgr-Ganzsache. Das Unikat ist mit 900 Euro angesetzt.

Das Deutsche Reich wartet mit schönen Stü­cken auf: Wertbrief mit herrlicher Misch­frankatur aus den MiNr. 11(2), 15, 25 und 27 b (3) für 1100 Euro, MiNr. 27 b un­ge­braucht für 1000 Euro, MiNr. 66 I postfrisch für 1300 Euro, MiNr. 309 AWF postfrisch für 1350 Euro, Lokalausgabe Sömmerda (Paar) auf R-Brief für 550 Euro und Rohrpostkarte RP 26 gebraucht (1943) für 1000 Euro. Von Sudetenland/Karlsbad sind diverse Raritäten zu haben, darunter die MiNr. 1,1K - senkrechtes Paar auf Paket­kartenausschnitt, je mit Handstempel­auf­druck in dunkelrosa, untere Marke Aufdruck kopfstehend – für 1000 Euro und die MiNr. 15 b - Aufdruck rot, kleines Briefstück, ideal gestempelt für 500 Euro. Darüber hinaus wird eine Fäl­schungs-Sammlung Propa­ganda Zweiter Weltkrieg aufgelöst. Unter den ca. 20 Losen finden sich u.a. So­wje­tische Fälschung für Deutschland, Pro­pagandakarte "Von Brau­chitsch ...", aufgesetzter Feldpoststempel in guter Erhaltung (MiNr. 21 BII, 440 Euro) und Britische Fälschung für Deutschland, 12 Pf Hinden­burg, postfrisch und laut Attest Schlegel (1998) "... echt und einwandfrei" (MiNr. 22, 550 Euro).

Der 2. Auktionstag ist den deutschen Sam­melgebieten nach 1945 gewidmet (ca. 1700 Einzellose), dabei Sowjetische Zone Ostsachsen MiNr. 43 Ac auf Brief und auf Briefstück (je 900 Euro), Thürin­gen mit etlichen Weihnachts-Blocks in allen Erhal­tungen bis hin zum Kleinbogen sowie Pro­vinz Sachsen mit sehr seltenen Kehr­druck-Zusammendrucken je auf Brief (1100 bzw. 1400 Euro). DDR ist wieder sehr reichhaltig vertreten (800 Lose)!

Es folgen am 3. Auktionstag 200 Lose Mün­zen, Medaillen, Orden usw., dabei Münz-Sammlungen Weimarer Republik für 1100 Euro, Bund ab Germanisches Museum für 1200 Euro und DDR komplett für 1900 Euro. Im Anschluss werden tonnenweise
Samm­lungen, Lots, Briefbestände, Auf­lö­sungsposten etc. zur Versteigerung kommen.


» www.hadersbeck-auktionen.com

» Zurück zur übersicht
 « | | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | | » 

Auktionskalender

DatumAuktion
16.08.2018
bis
18.08.2018
100. Gert-Müller-Auktion
[mehr]
01.09.2018 Sonderauktion Peter Zgonc
[mehr]



Veranstaltungskalender

DatumVeranstaltung
18.08.2018 Brief­marken­tausch
51105 Köln-Humboldt/Grem­berg/Evangelische ... [mehr]
18.08.2018 Sammlerbörse
10553 Berlin Ludwig-Loewe-Höfe, Wiebestr. ... [mehr]
18.08.2018 Treffen für Freunde und Sammler der Luft­post/Luft­fahrt-Phil­ate­lie
50668 Köln/Café-Raum in der Resi­denz am ... [mehr]
19.08.2018 Briefmarken-, Münz- und Ansichtskartentausch
33330 Gütersloh/Casino "Grün-Weiß", ... [mehr]
19.08.2018 Tausch­tag
44369 Dortmund/Städ­ti­sche ... [mehr]