69. Jahrgang

Auktionsberichte

Berühmte Skilling-Briefe zu haben!


29.09.2011 | MALMÖ Im Mittel­punkt der internationalen Herbst­auktion der schwe­dischen Fir­ma Postiljonen am 30. Sep­tember und 1. Oktober stehen mehrere be­rühmte Stücke zu den klassischen Skilling-Marken Schwe­dens. Ei­ne philatelistische Rarität ist eine von zwei verschiedenen Zeich­nun­gen, die der Entwerfer Pehr Ambjörn Sparre vor dem Druck der ersten schwedischen Brief­marken anfertigte. Postiljonen konnte im Frühjahr bereits das Pendantstück anbieten. Davon unterscheidet sich das jetzt ausgerufene Stück durch die Angabe der Nominale "4 Skilling Banco" und der Gewichtsklasse "1 Lod.". Der Startpreis ist 50 000 Euro.


Der Höhepunkt der Versteigerung ist aber der rechts abgebildete Brief des vatikanischen Konsulats in Stock­holm mit einer Drei-Farben-Frankatur aus den Werten zu 3, 4 und 24 Skilling Banco nach Rom. Der perfekt gestempelte Brief be­fand sich ursprünglich in der Grand-Prix-Kol­lek­tion von Hugo Jo­sefsson und startet mit 80 000 Euro.

Weitere großartige Skil­ling-Briefe kommen un­ter den Hammer, etwa einer mit zwei Exem­plaren der 8 Skil­ling Banco in seltener Farb­variante (12 000 Euro). Bekannt ist auch der sogenannte "Zigarren-Brief", eine aus Werten zu 3, 4, 6 und 24 Skilling Banco zusammengesetzte 61-Skilling-Frankatur, die 1887 an den schwe­dischen General­kon­sul auf Kuba lief (20 000 Euro).

Einmal mehr herausragend vertreten ist Island mit dem 2. Teil der Leif-Ericsson-Sammlung. Zwei schöne Belege aus seiner Goldmedaillen-Sammlung sind eine einmalige Geldanweisung mit der 5 aur Blau und der 20 aur Violett (12 500 Euro) und eine außergewöhnliche 8-Skilling-Frankatur (25 000 Euro).

Auch die nicht-skandinavischen Gebiete sind mit schönen Einzelstücken und Samm­lungen vertreten. Dazu gehören der seltene Aufdruck "1 att auf 3 att" von Thailand (7000 Euro) und von den Kapverdischen Inseln ein Brief mit der ersten Ausgabe (1500 Euro). Feine Ländersammlungen gibt es von den deutschen Gebieten, Groß­britannien und Commenwealth sowie Japan und Lettland. Außerdem wird eine spezialisierte Kollektion Lombardei und Venetien aufgelöst. Unberührt bleibt hingegen eine umfangreiche, klassische Alle-Welt-Samm­lung, die für 20 000 Euro zu haben ist.


» www.postiljonen.com

» Zurück zur übersicht
 « | | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | | » 

Auktionskalender

DatumAuktion
16.08.2018
bis
17.08.2018
Raritätenauktion PRAGA 2018
[mehr]
16.08.2018
bis
18.08.2018
100. Gert-Müller-Auktion
[mehr]
01.09.2018 Sonderauktion Peter Zgonc
[mehr]



Veranstaltungskalender

DatumVeranstaltung
15.08.2018 Tausch­tag
12203 Berlin-Lichter­felde/Restaurant ... [mehr]
15.08.2018 Tauschtreffen
53783 Eitorf/"Brü­ckenstübchen", ... [mehr]
16.08.2018 Tauschtag
42859 Remscheid/Bür­gerhaus Süd, ... [mehr]
17.08.2018 Sammlertreff für Briefmarken, Belege, Münzen und Ansichts­karten
53909 Zülpich/Franken Gymnasium, Keltenweg ... [mehr]
18.08.2018 Brief­marken­tausch
51105 Köln-Humboldt/Grem­berg/Evangelische ... [mehr]