69. Jahrgang

Auktionsberichte

Jubiläumsauktion mit tollen Ergebnissen!


29.09.2011 | ETTLINGEN Die 68. Gert-Müller-Auktion, die 60 Jahre nach Gründung des Auktions­hau­ses stattfand, wurde überaus erfolgreich ab­geschlossen. Es wurde ein Gesamtumsatz von 2,4 Millionen Euro (ohne Mehrwert­steuer) erzielt. Zahlreiche Sammler, Händler und Investoren lieferten sich oft aufregende Bietgefechte. Viele Philatelisten und Numis­matiker waren aus fast allen Teilen Deutsch­lands sowie aus Russland, Großbritannien, Polen, Dänemark, Norwegen, Frankreich, Lettland, Belgien, den Niederlanden und anderen Ländern persönlich angereist. Die Spezialauktion SBZ-Handstempel, mittlerweile eine Domäne der Traditionsfirma, er­zielte noch nie dagewesene Rekordpreise, die sich teils auf ein Mehrfaches der Schätz­preise beliefen.


Am Samstag Nachmittag gelangte ein be­sonders umfangreiches Angebot Sammlun­gen, Partien und Nachlässe zur Verstei­gerung. Der große Auktionssaal war wiederum bis zum letzten Platz gefüllt, was ein Indiz für die Nachfrage war. Es wurden nach zahlreichen Bieterschlachten oft unglaubliche Preise erzielt.

Einige wenige beispielhafte Zuschlagpreise seien genannt: Sammlung Frankreich 13 000 Euro (Los 1, Ausruf 6000 Euro), Abo­ware Deutschland 1950er Jahre 6400 Euro (Los 2, Ausruf 3000 Euro), Samm­lungen aus Dannstadt 12 000 Euro (Lose 3-3E, Ausruf 6500 Euro), Briefmarken aus Berlin 14 000 Euro (Lose 4-4H, Ausruf 6200 Euro), Mo­tivsammlung Fische 4500 Euro (Los 77U, Ausruf 1500 Euro), Briefsamm­lungen Österreich 24 000 Euro (Lose 79-79A, Ausruf 20 000 Euro), Nachlass Europa in 87 Alben 19 500 Euro (Los 78M, Ausruf 18000 Euro) und Sammlungen SBZ Handstempel 20 500 Euro (Lose 88-88E, Ausruf 12 800 Euro). Insgesamt waren 471 Zuschläge im vier- und fünfstelligen Bereich zu verbuchen.

Das umfangreiche Angebot Münzen und Geldscheine wurde nahezu restlos verkauft und brachte einen Umsatz von über 650 000 Euro ohne Mehrwertsteuer (Schätzpreis 332 000 Euro). Dieses Ergebnis übertraf die Erwartungen bei weitem. Eine Vielzahl von Sammlern und Anlegern begutachteten oft tagelang das Angebot, mussten aber aufgrund der erzielten Spitzenpreise teilweise ohne Erfolg wieder abreisen. Neben Kollektionen alter Münzen waren insbesondere die Partien Gold- und Silbermünzen der modernen Ausgaben aus der DM- und Eurozeit besonders begehrt. So erzielte z.B. eine Einlieferung aus Bayern 15 700 Euro (Lose 5-5A, Ausruf 7000 Euro), Münzen aus Eggenstein 6600 Euro (Los 6, Ausruf 3000 Euro), Einlieferung aus Baden 41 000 Euro (Lose 10-10K, Ausruf 22 100 Euro), Samm­lung Kaiserreich 17 500 (Los 11, Ausruf 10 000 Euro), Einlieferung aus Baden 17 400 Euro (Lose 14-14H, Ausruf 6600 Euro), Sammlung aus Karlsruhe 11 000 Euro (Los 16, Ausruf 7500 Euro) Goldmünzen Frank­reich 39 500 Euro (Lose 19-19C, Ausruf 25 000 Euro), Münzen Deutschland und Österreich 15 800 Euro (Lose 50E-50F, Ausruf 7500 Euro), Münzen aus Walzbachtal 14 800 Euro (Lose 69-69B, Ausruf 9000 Euro), Münzen aus Neresheim 10 000 Euro (Los 70, Ausruf 5000 Euro), Münzen aus Karlsruhe 15 600 Euro (Lose 71A-71E, Aus­ruf 7000 Euro), Münzen aus Malsch 11 500 Euro (Los 73, Ausruf 5000 Euro), Münzen aus Württemberg 11 000 Euro (Ausruf 7000 Euro) und Sammlung Deutsch-Ostafrika 6000 Euro (Los 99A, Ausruf 3000 Euro).


» www.gert-mueller-auktion.de

» Zurück zur übersicht
 « | | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | | » 

Auktionskalender

DatumAuktion
24.02.2018 Therese-Weiser-Auktion
[mehr]
27.03.2018
bis
28.03.2018
131. Versteigerung Württembergisches Auktionshaus
[mehr]



Veranstaltungskalender

DatumVeranstaltung
24.02.2018 Vortrag
Wolfgang Ehrhardt "Zur Postgeschichte von Schwedt"[mehr]
25.02.2018 39. Münz-, Briefmarken- und Sammlerbörse
16909 Wittstock-Dosse/Stadthalle Wittstock, ... [mehr]
25.02.2018 Großtausch­tag
44369 ... [mehr]
25.02.2018 Großtauschtag und Briefmarkenbörse
96515 Sonneberg/Wol­ke 14, Friesenstr. ... [mehr]
25.02.2018 Tausch­­tag
52066 Aachen-Burtscheid/Men­sa der ... [mehr]