70. Jahrgang

Aktuelles von der Deutschen Briefmarken-Revue

Finnland: Hohe Auszeichnung für finnische Briefmarke


13.08.2019 | HELSINKI Das finnische Briefmarkendesign hat am 8. Juni im European Design Awards, einem bedeutenden europäischen Wett­bewerb für grafisches Design, Anerkennung gefunden. Der von Timo Berry gestaltete Briefmarkenblock "Klimawandel" ist in der Kategorie "Sonstige Druckerzeugnisse" mit der Silbermedaille prämiert worden.


Auf den drei Briefmarken des Blocks "Kli­mawandel", der im September 2018 ausgegeben worden ist, werden die Auswirkun­gen veranschaulicht, die in einem nördlichen Land wie Finnland in naher Zukunft zu erwarten sind, wenn die Erwärmung des Klimas weiter fortschreitet.

Die Finnische Post hat die Marken mit einer thermosensitiven Druckfarbe drucken lassen: Berührt man die Marken mit dem Fin­ger, wechseln sie ihre Farbe. Per Fin­ger­druck wird sichtbar, was Finnland bevorsteht, falls einer weiteren Klimaerwärmung nicht Einhalt geboten wird.

In der Begründung für die Preisverleihung wurde gelobt, dass man sich auf dem Markenblock dem Klimawandel angenommen habe, über den heutzutage viel diskutiert wird und der von der gewählten Druck­technik anschaulich gemacht wird.

"In der Kunst liegt das Wichtigste darin, sich zu entscheiden, was von dem Thema hervorgehoben werden soll. Auf den Brief­marken Klimawandel wird konkret gezeigt, in was für einer Realität wir heute leben und wie diese aussehen wird, wenn es wirklich zu einer schweren Klimakrise kommt. Schlüs­selbegriffe der Gestaltung sind ein auf Fak­ten basierender Realismus sowie die Be­to­nung dessen, dass es sich um eine ernste Sache handelt und dass rasches Handeln geboten ist. Es ist wichtig, dass viele Länder begonnen haben, den jüngsten Bericht des UNO-Weltklimarats (IPCC) über den drohenden Klimawandel ernst zu nehmen", meint Timo Berry. "Die Bremsung des Klimawandels ist eine der großen Herausforderungen unserer Zeit. Wir wollten dieses wichtige Thema auch auf Briefmarken aufgreifen", sagt Tommi Kantola, Design­manager von der Fin­ni­schen Post.

Der Preis im Wettbe­werb ist eine gute Fortsetzung für den Siegeszug finnischer Briefmarken in der Welt. "Finnische Brief­marken sind in den letzten Jahren unter anderem in der Haupt­ka­tegorie des spanischen Nexofil-Wettbewerbs, im italienischen Asiago-Wettbewerb, der als Oscar der Philatelie gilt, und im belgischen Wettbe­werb der Europa-Marken erfolgreich gewesen. Jedes Mal war der Preis jedoch eine an­genehme Überraschung", freut sich Kan­tola.


Bildbeschreibung:

» Zurück zur übersicht
 1 | 2 | 3 | 4 | | » 

Auktionskalender

DatumAuktion
14.12.2019 2. ERIVAN-Auktion Altdeutschland
[mehr]



Veranstaltungskalender

DatumVeranstaltung
12.12.2019 Phila-Stamm­tisch, Vortrag
42859 Remscheid/Bür­gerhaus Süd, ... [mehr]
12.12.2019 Sammlertref­f, Tauschtag
59872 Meschede/Gaststätte "Kotthoff's ... [mehr]
13.12.2019 Jugend-Tausch­tag
21698 Harsefeld/Friedrich-Huth-Bücherei, Am ... [mehr]
13.12.2019 Vereinsabend
82110 Germering/Stadthalle, III. Stock ... [mehr]
13.12.2019 Vereins­tref­fen
51702 Bergneustadt/Gemeindezentrum der ... [mehr]