69. Jahrgang

Aktuelles von der Deutschen Briefmarken-Revue

Auftakt einer Auktions-Serie „Altdeutschland“


21.10.2017 | Einer der Blickfänge auf der Jubiläumsversteigerung des Ber­li­ner Auktionshauses Schlegel - vor zehn Jahren startete man ins Auktionsgeschäft - ist das sog. "Altona-Paar“ der MiNr. 2 von Schleswig-Holstein, das allseitig einen tadellosen Randverlauf aufweist und deutlich den zentrisch aufgesetzten Roststempel "3“ des Postamtes Altona zeigt.


Das altbekannte Briefstück präsentiert sich in einer hervorragenden Qualität. Nur noch sieben weitere Paare dieser Marke sind registriert
- dieses Stück zählt zu den großen Raritäten der Altdeutschland-Philatelie. Im November 1908 wurde es aus der um­fangreichen Sammlung von G. Koch auf der Auktion von Gilbert und H. Köhler in Paris versteigert und im Mai 1927 wiederum von Bela Sekula in Luzern verauktioniert und in späteren Jahren durch deutsche Auktionshäuser realisiert. Das "Altona-Paar“ stammt aus der in einem Sonderkatalog präsentierten "Sammlung Gräfin Roseneck - Altdeutschland“ als Auftakt einer ganzen Auktionsserie. Dabei handelt es handelt sich um eine Generalsammlung Deutschland von der Klassik bis zur Mo­derne.

Eine ebenfalls dekorative Alt­deutschland-Seltenheit ist ei­ne Einzelfrankatur der Olden­burg MiNr. 9 auf Faltbrief mit zweizeiliger blauer Rahmenstempelentwertung "VECH­TA 28/12“ (1861) nach Gol­den­stedt im Zustellbezirk Vech­ta. Es handelt sich um eine Fehlfran­katur, denn portogerechte Ein­zelfrankaturen dieser Marke waren nicht möglich. Ein einfacher Brief kostete ab 1. Januar 1861 ½ Groschen. Es ist lediglich ein weiteres Ganzstück be­kannt. Dieser Beleg wurde rund 50 Jahre sicher in einem Tresor verwahrt und erst jetzt wiederentdeckt!

Beachtung verdient auch eine Polen MiNr. 1 auf Brief aus Sokolow (11. März) nach Warschau (23. März) mit Ring­nummernstempel "70“ in der sehr sel­tenen roten Farbe. Interessant ist hier die Provenienz, nämlich ex Mikulski. Es darf darüber spekuliert werden, ob in den kommenden Schlegel-Auktio­nen weitere Stücke dieser Provenienz auftauchen.

Die 21. Schlegel-Auktion findet vom 20. bis 22. November 2017 statt und ist gegenüber der ur­sprünglichen Ansetzung um einen Tag verlängert worden.


Bildbeschreibung:

» www.auktionshaus-schlegel.de

» Zurück zur übersicht
 « | | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | | » 

Auktionskalender

DatumAuktion
10.12.2018 463. Nordphila-Auktion
[mehr]
15.12.2018 Sonderauktion "Austria"
[mehr]



Veranstaltungskalender

DatumVeranstaltung
09.12.2018 Philatelistischer Jahresausklang
42719 Solingen/Ho­tel-Restaurant ... [mehr]
09.12.2018 Tausch­treff
50825 Köln-Ehrenfeld//Bürgerzentrum ... [mehr]
09.12.2018 Tauschsonn­tag
21035 Hamburg/Bür­gerhaus Neuallermöhe, ... [mehr]
09.12.2018 Tauschtag
76437 Rastatt/Reithalle, Schlossplatz 5/9-15 Uhr[mehr]
09.12.2018 Tauschtreff
57250 Netphen/Hei­mat­mu­seum ... [mehr]